header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image

Sachsen-Anhalt-News: Magdeburg - Heute im Landtag: Unser Wald braucht Hilfe und zwar jetzt!

0155 andeas schumann web

Donnerstag, den 23. Mai 2019


Zur Aktuellen Debatte der CDU-Fraktion „Deutscher Wald in Gefahr: Behandeln wir unseren Wald systemrelevant oder nicht?“ erklärt der umweltpolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Landtag von Sachsen-Anhalt, Andreas Schumann (Foto):

„Seit Herbst 2017 muss man die Zustände in Sachsen-Anhalts Wäldern als katastrophal bezeichnen. Stürme und Dürren haben erhebliche Schäden verursacht. Allein nach Sturm Friederike betrug die Schadholzmenge mehr als 2 Millionen Festmeter. Schätzungen ergeben Schadenssummen im dreistelligen Millionenbereich. Auch der, auf den ersten Blick intakte Baumbestand, weist durch Insekten, wie dem Borkenkäfer und Pilzen erhebliche Schäden auf. Diese Bäume müssen sachgerecht dem Bestand entnommen, abtransportiert und wieder aufgeforstet werden. Derzeit reden wir von 15.000 Hektar Kahlflächen. Auf diese Flächen können bei einer Pflanzdichte von 1.000 Bäumen pro Hektar 15 Millionen Bäume gepflanzt werden. Damit könnte Sachsen-Anhalt schon jetzt für die nachfolgende Generation ein Kompensationspotential von zusätzlich bis zu 150.000 Tonnen CO2 schaffen. Das ist aktiver und nachhaltiger Klimaschutz.

Die Forstwirtschaft in ihrer Vielfalt gilt es zu stärken und weiterzuentwickeln. Waldbesitzer und Forstleute arbeiten hart und am Rande der Möglichkeiten, um die Wälder zu erhalten. Für das Land Sachsen-Anhalt ergibt sich daher ein erheblicher Handlungsbedarf, um die Wirtschaftskraft und die Funktion des Waldes als CO2-Senke wiederherzustellen. Richtlinien und Förderprogramme müssen den derzeitigen Bedingungen im Wald angepasst werden, der Aktionsplan 2025, des Landesbeirates Holz, ist sofort aufzulegen und zeitnah umzusetzen. Das Personal im Forst darf nicht abgeschmolzen und Waldeigentümer müssen von den Unterhaltungsverbandsbeiträgen entlastet werden. Unser Wald braucht Hilfe und zwar jetzt!“