header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image

SACHSEN-ANHALT HEUTE: Feierstunde anlässlich zehn Jahre JVA Burg

csm anne marie keding 2cab9caab4  1

Samstag, den 18. Mai 2019


Modern und sicher

 
Burg (MJ). Mit einer Feierstunde ist heute am Sonnabend in der Justizvollzugsanstalt (JVA) Burg das zehnjährige Bestehen der Anstalt gewürdigt worden. Mit 663 Haftplätzen ist die JVA Burg die größte und modernste Justizvollzugsanstalt und die einzige Hochsicherheitsanstalt Sachsen-Anhalts.

Justizministerin Anne-Marie Keding hob in ihrer Festrede hervor, dass Burg nicht nur in Bau und Ausstattung modern sei, sondern auch im Umgang mit den Gefangenen sehr hohen Ansprüchen genüge. Sie verwies auf die vielfältigen Bildungs- und Beschäftigungsmaßnahmen, die neben einer klaren Tagesstruktur auch die Möglichkeit von Berufsabschlüssen biete.

Keding: „Der Justizvollzug ist viel mehr als Wegschluss. Er schafft auch Chancen für ein straffreies Leben nach der Entlassung. Dabei helfen neben Bildung und Beschäftigung auch die vielen Angebote an Behandlungsmaßnahmen wie Anti-Gewalt-Training, Rückfallpräventionskurse, Gruppentraining, soziale Kompetenzen oder die Behandlungsprogramme der Sozialtherapeutischen Abteilung.“

Die Ministerin dankte allen Bediensteten die es durch ihre zuverlässige und engagierte Arbeit ermöglicht haben, dass die JVA Burg ihren festen Platz in der Justizlandschaft des Landes gefunden hat. Sie lobte auch die Zusammenarbeit der 312 staatlich Bediensteten mit den rund 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des privaten Partners, der KÖTTER Justizdienstleistungen GmbH & Co.KG.

Hintergrund und Zahlen:

Die JVA wurde vor 10 Jahren als erste Anstalt im Land im Rahmen eines PPP-Projektes (Public-Private-Partnership) eröffnet. Am 12. Mai 2009 bezogen die ersten Gefangenen ihre Haftzellen.

Die JVA ist als zentrale Anstalt in Sachsen-Anhalt für den Vollzug von Freiheitstrafen ab einer Dauer von mehr als zwei Jahren und sechs Monaten zuständig, außerdem für die Untersuchungshaft für den nördlichen Teil Sachsen-Anhalts und für die Sicherungsverwahrung mit 18 Unterbringungsplätzen.

Die Gesamtfläche der JVA beträgt 220.352 Quadratmeter. Sie wird von einer Mauer mit einer Länge von 1.565 Metern umschlossen. Zu den Anlagen gehören unter anderem vier Hafthäuser, ein Verwaltungsgebäude, ein Pfortengebäude, drei Werkhallen, ein Küchengebäude, eine Sporthalle.

·      In zehn Jahren wurden insgesamt 7421 Gefangene in der JVA Burg aufgenommen.

·      Seit 2009 wurden rund 168.000 Unterhosen und 252.000 Paar Socken für die Gefangenen angeschafft und verbraucht.

·      In der Gefängnisküche wurden in zehn Jahren ca. 50 Tonnen Nudeln gekocht.