header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
Unfall Genthin

Sachsen-Anhalt-News: Polizeirevier Jerichower Land: Aktuelle Polizeimeldungen

Freitag, den 17. Mai 2019


Burg

Garagen am Holländerweg aufgebohrt – Zeugenaufruf

In der Nacht vom 06.05.2019 zum 07.05.2019 haben unbekannte Täter im Garagenkomplex in der Wilhelm-Kuhr-Straße/Johann-Mühlpfort-Straße mehr als 10 Garagentore beschädigt. Der Spurenlage nach sind in die Tore Löcher gebohrt worden. Die Hintergründe dieser Tat sind unklar. Es wurde offensichtlich aber nicht weiter versucht in die betroffenen Garagen einzubrechen, so dass wegen vorsätzlich begangenen Sachbeschädigungen Strafverfahren eingeleitet wurden.

Wer hat zu der Tatzeit in dem Garagenkomplex Beobachtungen getätigt, die mit den Straftaten in Zusammenhang stehen könnten. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 03921-9200 entgegen.

(Foto: „Karte Garagenkomplex“)


 
Genthin/B 107

Kontrollen in Zusammenhang mit der Baustelle auf der B 107

Gestern wurden auf der Bundesstraße 107, im Bereich der Baustelle sowie auf den ausgewiesenen Umleitungsstrecken Fahrzeug- und Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Es wurden mehrere Sattelzüge und diverse Pkw festgestellt, die die Beschilderungen nicht beachtet haben und bis an die Baustelle heranfuhren. Diese wurden aufgefordert umzukehren und der Umleitungsbeschilderung zu folgen.

Darüber hinaus wurde auf der Umleitungsstrecke in Genthin, Altenplathower Straße, eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Alle Fahrzeuge, die Messstelle passierten hielten sich an die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h. Die gemessene Höchstgeschwindigkeit betrug 54 km/h.

 
Genthin/B1 (Titelfoto von Polizei Jerichower Polizei)

Verkehrsunfall mit teils schweren Personenschaden

Gestern Mittag befuhr ein Bus die Bundesstraße 1 aus Richtung Genthin in Richtung Parchen. Ein dahinter befindlicher Fahrer eines Pkw VW setzte zum Überholen an und übersah (oder unterschätzte den Abstand zu einem) den entgegenkommenden Pkw Renault. Es kam zu einem seitlich-frontalen Zusammenstoß beider Pkw, bei dem alle Insassen (5) der beteiligten Pkw verletzt wurden und zunächst in die umliegenden Krankenhäuser verbracht wurden.



Burg

Verkehrsunfall – Verursacher erheblich alkoholisiert

Gestern Abend befuhr der Fahrer eines Mercedes-Transporters den Bereich der Johannes-Brahms-Straße. Beim Versuch des Einparkens touchierte der Mercedes einen parkenden Pkw Mazda und beschädigte diesen leicht. Der Fahrer des Transporters entfernte sich zunächst zu Fuß, konnte aber im Umfeld festgestellt werden. Bei der Unfallaufnahme stellten die eingesetzten Beamten Alkoholgeruch im Atem des Mercedes-Fahrers fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 2 Promille. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet und durchgeführt. Der Führerschein des 26-jährigen Fahrers wurde einbehalten.