header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
salzlandkreis

Sachsen-Anhalt-News: Polizeirevier Salzlandkreis: Aktuelle Polizeimeldungen

Sonntag, den 28. April 2019


Bernburg   (Verkehrsunfall mit Verletzten)

Am Freitagnachmittag ereignete sich in der Kustrenaer Straße ein Verkehrsunfall mit zwei leicht verletzten Verkehrsteilnehmern.

Eine 21-Jährige aus dem Landkreis Mansfeld-Südharz  befuhr mit ihrem Auto die Bruno-Hinz-Straße in Richtung Kustrenaer Straße. Im Kreuzungsbereich zur Kustrenaer Straße beachtete sie nicht das Verkehrszeichen „Vorfahrt gewähren“ und beabsichtigte die Kreuzung zu überqueren. Dabei kam es im Kreuzungsbereich zu einem Zusammenstoßen mit dem vorfahrtsberechtigten Fahrzeug einer 74-jährigen Hallenserin.  Beide Fahrzeuge wurden beschädigt. Darüber hinaus verletzten sich die 21-Jährige und ihre gleichaltrige Beifahrerin bei dem Zusammenstoß leicht. Sie mussten durch einen hinzugerufenen Rettungswagen in das nahegelegene Krankhaus gebracht werden.  Auch die Freiwillige Feuerwehr Bernburg musste zum Einsatz gebracht werden, um auslaufende Betriebsstoffe zu beseitigen. Schließlich wurden beide Fahrzeuge durch ein Abschleppunternehmen geborgen.


Bernburg   (Verkehrsunfall mit Sachschaden)

In Nachmittagsstunden am Freitag ereignete sich auf der B185 ein Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden.

Eine 62-jährige Autofahrerin aus Göttingen befuhr die B185 in Richtung Köthen und musste verkehrsbedingt, an einer roten Ampel, an der Kreuzung Dessauer Straße halten.
Ein 48-jähriger Autofahrer aus Köthen fuhr hinter ihr und erkannte die Situation vermutlich erst zu spät. Er konnte trotz eingeleiteter Gefahrenbremsung und Ausweichen einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Zum Stillstand kam er schließlich mitten im Kreuzungsbereich. 
Es entstand erheblicher Sachschaden und beide Fahrzeuge mussten ab-geschleppt werden.


Bernburg   (Trunkenheit im Straßenverkehr)

In der Nacht vom Freitag zum Samstag wurde in Bernburg ein 26-jähriger Fahrzeugführer aus Könnern angehalten und kontrolliert. 

Er befuhr mit seinem Volkswagen die Hallesche Straße. Während der Kon-trolle nahmen die eingesetzten Beamten Alkoholgeruch bei dem 
Fahrzeugführer wahr. Ein auf freiwilliger Basis durchgeführter Atemankohltest ergab einen Wert von 0,80 Promille. Er wurde in das Polizeirevier Salzlandkreis verbracht, wo ein beweissicherer Atemalkoholtest durchgeführt wurde. Dieser bestätigte das zuvor gemessene Ergebnis. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt und ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.


Ilberstedt   (Küchenbrand)

In den Mittagstunden am Freitag ereignete sich in Ilberstedt, in der Lindenstraße, ein Brand.

Eine 76-jährige Bewohnerin eines Zweifamilienhauses erwärmte in der Küche ihr Mittagessen auf einem Elektroherd. Aus bisher unbekannten Gründen vernachlässigte sie den Kochtopf, welcher in Brand geriet. Durch die Hitzeeinwirkung geriet die über dem Herd montierte Dunstabzugshaube in Brand. Zunächst versuchte sie vergeblich den Brand zu löschen.  Schließlich lief sie zum Küchenfenster und rief lautstark um Hilfe. Die Hilferufe hörten ein 55-jähriger und ein 33-jähriger Ilberstedter und eilten ihr zu Hilfe. Da auch sie beim Löschen des Brandes scheiterten, wurde die Feuerwehr informiert. 

Durch die Freiwillige Feuerwehren Güsten und Ilberstedt konnte der Brand schließlich unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. 
Die Bewohnerin und der 33-jähriger Helfer mussten mit einer Rauchgasvergiftung in das Krankenhaus eingeliefert werden.

Das Wohnhaus bleibt weiterhin bewohnbar. Die genaue Schadenshöhe ist noch unbekannt, dürfte aber im unteren 4 stelligen Bereich liegen.


Schackenthal   (Wildunfall)

In den Samstagnachtstunden ereignete sich auf der L72 zwischen Schackenthal und Sandersleben ein Wildunfall.

Eine 30-jährige Fahrzeugführerin befuhr mit ihrem Auto die L72 in Rich-tung Sandersleben.  Kurz vor der Einmündung nach Freckleben sprang vom linken Fahrbahnrand her plötzlich und unvermittelt ein Reh auf die Straße, überquerte diese  und lief wieder zurück. Trotz sofortiger Gefahrenbremsung konnte sie einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Am Fahrzeug entstand Sachschaden. Das  Reh verendete an der Unfallstelle.