header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image

POESIE AUS MAGDEBURG ZUM ABEND

schneckenhaus

Schneckenhaus

Ich wohne gern im Schneckenhaus,
das finde ich ganz toll.
Ich wüsste ohne Schneckenhaus
nicht, wie ich leben soll.

Und in mein schönes Schneckenhaus
zieh ich mich gern zurück.
Die Einsamkeit im Schneckenhaus
empfinde ich als Glück.

Doch bin ich froh und unbeschwert,
mag ich nicht einsam sein,
und  lade gern euch allesamt 
in mein Gehäuse ein.

Und gibt es Stunden - grau und schwer,
verlasse ich mein Haus,
dann komme ich schnell zu dir her
und weine  mich hier aus.

Ein Schneckenhaus ist wunderbar,
wenn man es dann und wann -
wenn einem so zumute ist,
auch mal verlassen kann.

Helga Schettge

Entnommen aus:
Blattgold der Bäume. – Magdeburg:
Sich-Verl., 2014. – ISBN: 978-3-942503-33-4