header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
IB Stipendium

Heute in Magdeburg: Teilnehmerrekord bei IB-Stipendium: Mehr als 90 Bewerbungen – Vier Stipendien übergeben

Montag, 8. April 2019


Magdeburg. Im Rahmen einer Feierstunde wurden heute die Stipendienurkunden an vier ausgewählte Studierende in der Investitionsbank Sachsen-Anhalt (IB) übergeben. IB-Geschäftsleiter Marc Melzer und IB-Geschäftsleiterin Mandy Schmidt betonten bei der Übergabe: „Wir freuen uns über die große Anzahl an Bewerbern – ein Teilnehmerrekord. Aus mehr als 90 Bewerbungen stachen diese jungen Talente hervor. Sie haben mit sehr guten Leistungen, ihrem gesellschaftlichen Engagement und ihrem Auftreten im Auswahlgespräch überzeugt. Das zeigt uns: Das Interesse an Sachsen-Anhalts Förderbank unter den Fachkräften von morgen ist hoch. Auch künftig braucht es gut ausgebildeten Nachwuchs, der im Auftrag des Landes unterwegs sind.“

Zu dem neuen Jahrgang der IB-Stipendiaten gehören:

-       Eida Daghighi Roohy, 23 Jahre, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, 2. Semester Management, Marketing und Entrepreneurship (Master),

-       Melina Kick, 23 Jahre, Martin-Luther-Universität Halle, 8. Semester Rechtswissenschaften (Bachelor),

-       Puya Bagersade, 22 Jahre, Hochschule Magdeburg-Stendal, 4. Semester BWL (Bachelor) sowie

-       Josina Munzer, 18 Jahre, Hochschule Harz, 2. Semester International Tourism Studies (Bachelor).

 

„Das Stipendium der Investitionsbank ist mir künftig eine große Stütze, um mich vollständig und unabhängig auf mein Studium und meine persönlichen Ziele zu konzentrieren“, unterstreicht die 18-jährige Josina Munzer, die sich ehrenamtlich als Rettungsschwimmerin und Sanitätshelferin beim DLRG Geiseltalsee sowie an der Hochschule Harz für die Integration ausländischer Studierender engagiert. Ab sofort erhalten die vier Studierenden monatlich 300 Euro für zwei Semester. Neben der finanziellen Unterstützung haben sie die Chance ein Praktikum in der Investitionsbank zu absolvieren oder ihre Abschlussarbeit in Sachsen-Anhalts Förderbank zu schreiben. 2016 hat die Investitionsbank erstmalig das IB-Stipendium vergeben. Seitdem wurden bislang elf Studierende unterstützt.

 
Hintergrund:

Für das IB-Stipendium können sich Studierende ab dem zweiten Fachsemester der Fachbereiche Informatik, Verwaltungs- und Wirtschaftswissenschaften sowie Rechtswissenschaften der Hochschule Harz, Hochschule Magdeburg-Stendal, Otto-von-Guericke Universität Magdeburg sowie der Martin-Luther Universität Halle-Wittenberg bewerben. Für die Auswahl sind gute Leistungen bzw. insbesondere ein starkes gesellschaftliches Engagement ausschlaggebend. Die nächste Bewerberrunde startet im Januar 2020.

Bild (v.l.n.r.): Im Beisein der Rektoren Prof. Dr. Christian Tietje (Martin-Luther-Universität Halle) (2.v.l.), Prof. Dr. Folker Roland (Hochschule Harz (5.v.l.), Prof. Dr. Anne Lequy (Hochschule Magdeburg-Stendal) (2.v.r.) sowie Prorektorin Prof. Franziska Scheffler (Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg) (3.v.r.) übergaben IB-Geschäftsleiterin Mandy Schmidt (l.) und IB-Geschäftsleiter Marc Melzer (r.) die Urkunden an die Stipendiaten Josina Munzer (3.v.l.), Eida Daghighi Roohy (4.v.l.) und Melina Kick (3.v.r.). Es fehlte: Puya Bagersade.