header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
image001

Polizeirevier Bördekreis: Aktuelle Polizeimeldungen

Sonntag, den 24. März 2019


Brand eines leerstehenden Gebäudes ( Fotos 1+2/Polizei)

24.03.2019, 01:40 Uhr, 39326 Glindenberg, K 1170

Bei Eintreffen der Feuerwehren aus Wolmirstedt und Glindenberg brannte das leerstehende Gebäude bereits in voller Ausdehnung. Der Brand konnte durch die Kameraden zügig gelöscht werden. Aufgrund der starken Rauchentwicklung und Absicherung der Löscharbeiten musste die K 1170 zeitweise komplett gesperrt werden. Zur Brandursache können zum jetzigen Zeitpunkt keine Angaben gemacht werden. Am bereits stark maroden Gebäude entstand Sachschaden. Ermittlungen zur Brandursache dauern an.




Führen eines PKW unter Drogeneinfluss

23.03.2019, 02:15 Uhr, 39345 Wedringen, Magdeburger Straße

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle fiel den eingesetzten Beamten ein weißer VW Transporter mit Anhänger auf, der aus Wedringen kommend in Richtung Haldensleben fuhr. Dieses Fahrzeug wies erhebliche Mängel (defekte lichttechnische Einrichtung) auf. Bei einer Kontrolle des 34- jährigen Fahrzeugführers stellte sich heraus, dass dieser keine Fahrerlaubnis besitzt. Zudem zeigte ein durchgeführter Drogenschnelltest eine positive Reaktion auf Amphetamine. Gegen den Beschuldigten wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet.

 
Rettungskräfte angegriffen

24.03.2019, 00:45 Uhr, 39179 Barleben, Ebendorfer Straße

Nach einem Restaurantbesuch befand sich ein 29-jähriger Mann zusammen mit seinen Freunden auf dem Heimweg, als dieser plötzlich zusammenbrach. Die vor Ort gerufenen Rettungssanitäter wollten dem stark alkoholisierten, aber ansprechbaren Mann helfen. Dabei griff er die Rettungskräfte an. Er schlug einem Helfer mit der Faust ins Gesicht und versuchte weiterhin um sich zu treten. Dabei wurde ein Rettungssanitäter leicht verletzt. Bei Eintreffen der Polizeibeamten schien sich die Lage zunächst zu beruhigen. Während sich der Beschuldigte auf der Trage befand , um für den Transport in ein Krankenhaus gesichert zu werden, griff er erneut die Rettungskräfte sowie die Polizisten an und beleidigte diese zudem vehement. Unter Begleitung wurde er nun in ein Magdeburger Krankenhaus verbracht. Der Beschuldigte muss sich nun in mehreren eingeleiteten Strafverfahren verantworten.