header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image

BPOLI MD: Elektroschocker in der Hand - Reisende informieren Bundespolizei

bpoli md elektroschocker in der hand reisende informieren bundespolizei

Montag, den 11. März 2019


Am gestrigen Sonntag, den 10. März 2019, gegen 14:45 Uhr informierten besorgte Reisende das Bundespolizeirevier am Magdeburger Hauptbahnhof über einen Mann, der auf dem Bahnsteig mit einem Elektroschocker hantierte. 

Eine Streife stellte den 33-Jährigen noch am Bahnsteig. Eine Erklärung für sein Handeln konnte der Mann nicht geben. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Bei dem aufgefundenen Elektroschocker handelt es sich um einen verbotenen Gegenstand, da weder ein Prüfzeichen oder jene erforderliche Genehmigung nicht vorhanden war. 

Auf dem Markt zugelassene Elektroimpulsgeräte können ab 18 Jahren erworben werden, müssen aber ein Prüfzeichen der Physikalisch-Technischen-Bundesanstalt (PTB) vorweisen oder benötigen eine Ausnahmegenehmigung, die das Bundeskriminalamt nach Einzelfallprüfung erteilt. Der Elektroschocker wurde durch die Beamten sichergestellt. Der 33-Jährige wird sich wegen des Verstoßes nach dem Waffengesetz verantworten müssen.


Foto von Bundespolizeiinspektion Magdeburg