header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
salzlandkreis

Polizeirevier Salzlandkreis: Aktuelle Polizeimeldungen

Freitag, den 1. Februar 2019


Alsleben (Brand eines Einfamilienhauses)

Donnerstagnachmittag, gegen 15:24 Uhr, kam es zu einem Brand eines Einfamilienhauses in der Gutsstraße.

Nach jetzigem Ermittlungsstand kam es aufgrund eines technischen Defektes von einem Spiegelschrank im Bad zu dem Brand. Durch den Bewohner von diesem Einfamilienhaus wurde der Brand noch rechtzeitig bemerkt und die Rettungsleitstelle informiert. Durch den Brand entstand kein Personen- oder größerer Sachschaden. Der Bewohner konnte nach dem Einsatz der Feuerwehr wieder sein Einfamilienhaus betreten.

 

Schadeleben   (PKW Einbruchdiebstahl)

Am Donnerstagnachmittag wurde durch unbekannte Täterschaft die Heckscheibe von einem Personenkraftwagen eingeschlagen. Die Eigentümerin hatte das Kraftfahrzeug um 15:00 Uhr auf der Seestraße abgestellt und ordnungsgemäß gesichert. Als sie den Personenkraftwagen um 15:55 Uhr wieder nutzen wollte, wurde die eingeschlagene Scheibe festgestellt. Bei der genaueren Inaugenscheinnahme stellte die Eigentümerin fest, dass ihre Handtasche aus dem Kraftfahrzeug entwendet wurde. Die Ermittlungen hierzu wurden aufgenommen. Die Polizei weist nochmals darauf hin, dass ein verschlossenes Kraftfahrzeug kein sicherer Aufbewahrungsort für Wertgegenstände ist.


Bernburg (Suche nach vermisstem Kind)

Donnerstagnachmittag, gegen 17:15 Uhr, kam es zu einem größeren Polizeieinsatz im Bereich Olga-Benario-Straße, wo auch der Polizeihubschrauber zum Einsatz kam. Durch eine Erzieherin der Kinder- und Jugendpsychiatrie wurde ein 9-jähriger Junge vermisst gemeldet.Trotz intensiver Absuche der Einsatzkräfte sowie Unterstützung durch den Polizeihubschrauber konnte das Kind nicht aufgefunden werden. Gegen 19:05 Uhr wurde durch das Polizeirevier Bitterfeld bekannt, dass der vermisste 9-jährige Junge durch einen aufmerksamen Kraftfahrer auf der Bundesstraße 6 aufgegriffen und der Polizei übergeben wurde.

Die Rückführung des Kindes erfolgt in Zuständigkeit der Kinder- und Jugendpsychiatrie.

 

Bernburg ( versuchter Einbruchdiebstahl)

In den Nachtstunden zu Freitag, versuchte unbekannte Täterschaft in einem Baumarkt im Bereich Zepziger Weg einzudringen. Der Täterschaft gelang es die Scheibe der Eingangstür zu zerstören. In den Markt selbst gelangten die Täter wahrscheinlich nicht, da das Objekt alarmgesichert ist und die Alarmanlage nicht auslöste.

Durch die Polizei wurden die Ermittlungen aufgenommen, welche noch andauern.

 

Brumby (Kennzeichendiebstahl)

Bereits in der Nacht zu Donnerstag wurde am Nienburger Weg von zwei dort abgestellten Kraftfahrzeugen jeweils eine amtliche Kennzeichentafel entwendet. Es handelt sich dabei um die vordere amtliche Kennzeichentafel BBG-SV 92 sowie die hintere amtliche Kennzeichentafel  SBK-JL 612. Der oder die unbekannten Täter  entnahmen die Kennzeichen samt Halterung vom Fahrzeug. Eine anderweitige Verwendung wurde polizeilich bisher nicht bekannt, die Fahndungsmaßnahmen wurden eingeleitet.

 

Bernburg (Sachbeschädigung an einem geparkten PKW)

Freitagfrüh, gegen 00:45 Uhr, wurden Anwohner der Karl-Marx-Straße durch einen lauten Knall aus den Schlaf gerissen. Bei der Nachschau aus dem Fenster wurde noch eine Person bemerkt, welche sich in Richtung Zepziger Weg entfernte. Eine nähere Personenbeschreibung konnte nicht erlangt werden. Bei der weiteren Überprüfung wurde an einem abgestellten Personenkraftwagen ein Loch in der Frontscheibe festgestellt.

Nach jetzigem Ermittlungsstand ist nicht auszuschließen, dass durch den unbekannten Täter, unter dem Scheibenwischer vom beschädigten Kraftfahrzeug, Pyrotechnik zur Zündung gebracht wurde.

Ob ein Tatzusammenhang zu der einer Nacht zuvor zerstörte Telefonzelle in der Lindenstraße besteht, kann nicht ausgeschlossen werden. Hinweise zur Tat, den vermeintlichen Tätern oder dem Verbleib des Diebesgutes nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Bernburg (Verkehrsunfall mit verletzter Person)

Donnerstagabend, gegen 19:31 Uhr, ereignete sich auf der Annenstraße ein Verkehrsunfall bei dem eine Person verletzt und in das Klinikum Bernburg verbracht wurde. Zum jetzigen Ermittlungszeitpunkt ist lediglich bekannt, dass die 62-jährige Fahrerin eines Mazdas dieAnnenstraße aus Richtung Bahnhofstraße kommend entlang fuhr. Aus bisher ungeklärter Ursache kam die Fahrzeugführerin auf Höhe der Feuerwehr nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit dem dortigen Bordstein. In Folge kippte das Kraftfahrzeug auf die Seite und blieb auf dem Gehweg liegen. Da die Fahrzeugführerin im Kraftfahrzeug eingeklemmt wurde, musste zur Bergung die Freiwillige Feuerwehr Bernburg angefordert werden. Im Anschluss wurde die 62-jährige Fahrzeugführerin in das Klinikum Bernburg verbracht.