header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
jerichowerland

Polizeirevier Jerichower Land: Aktuelle Polizeimeldungen

Sonntag, den 13. Januar 2019



Möckern

Mader löst einen Werkstattbrand aus

 

Am Freitagmorgen wird über die Rettungsleistelle der Brand einer Werkstatt in Möckern, Zeddenicker Weg gemeldet und die eingesetzten Polizeibeamten zur Unterstützung der Feuerwehr hinzugezogen. Durch die eingesetzten Feuerwehrkräfte konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht werden. Im Rahmen der Brandursachenermittlung konnte ein technischer Defekt bestätigt werden. Nach ersten Erkenntnissen hat sich ein Mader in die Elektrowerkstatt eingeschlichen und hat dort in der Zwischendecke ein Kabel durchgenagt. Dies führte dann zum Ausbruch eines Schwelbrandes. 

 

 

Möser

Einbruch in einen LKW

 

In der Zeit von Donnerstag 14:00 Uhr bis Freitag 05:45 Uhr  haben unbekannte Täter das Vorhängeschloss am abgeparkten LKW, welcher für das Möbelhaus „Höffner“ Waren transportierte, durchgetrennt. Daraufhin betraten die Täter die Ladefläche und entwendeten diverses Werkzeug.

Der LKW parkte auf dem unbefestigten Parkplatz im Schermener Weg.

Hinweise von Zeugen oder festgestellten Auffälligkeiten werden unter der Rufnummer 03921-9200 entgegen genommen. 

 

OT Körbelitz

Diebstahl mehrerer Airbags aus dem Citroen Autohaus Brandt

 

Im Zeitraum vom 11.01.2019 18:30 Uhr bis zum 12.01.2019 10:00 Uhr haben unbekannte Täter auf noch nicht geklärte Art und Weise zwei Fahrzeuge der Marke Citroen Berlingo geöffnet. Daraufhin entwendeten sie zwei Fahrerairbags und ein Beifahrerairbag.

Die beiden Fahrzeuge standen verschlossen auf dem Gelände des Citroen Autohaus Brandt.

Hinweise von Zeugen oder festgestellten Auffälligkeiten werden unter der Rufnummer 03921-9200 entgegen genommen. 

 

 

Burg

Versuchter Einbruch in die Räume der Berufsbildenden Schule Conrad Tack

 

In der Zeit vom 10.01.2019 10:00 Uhr bis 11.01.2019 08:05 Uhr versuchten unbekannte Täter insgesamt vier Türen zu der Gastronomie Abteilung der Berufsbildenden Schule Conrad Tack aufzuhebeln. Die meisten Hebelspuren konnten an dem Vorbereitungszimmer der Lehrkräfte festgestellt werden.

Hinweise von Zeugen oder festgestellten Auffälligkeiten werden unter der Rufnummer 03921-9200 entgegen genommen 

 

Mehrfache Sachbeschädigung an PKW durch eine vermutlich psychisch kranke Person

 

Am Samstagmorgen hatten die eingesetzten Beamten mehrfach mit einer polizeilich bereits häufiger in Erscheinung getretenen männlichen Person zu tun. Der 20-jährige Heranwachsende aus Niger hat im Laufe des Morgens fünf PKW beschädigt, in dem er unter anderem auf die Motorhaube kletterte, darauf hüpfte und diese so eindellte. Weiterhin trat er Spiegel ab, knickte die angebrachten Antennen nach unten, zerkratzte Türen und versuchte auch Kennzeichentafel von einem PKW zu entfernen.

Außerdem belästigte er durch sein ungebührliches Verhalten die sich im Nahbereich aufhältigen Passanten.

Wegen seinem auffälligen Verhalten wurden Rettungskräfte und Fachärzte hinzugezogen.

Diese wiesen den Beschuldigten zur weiteren Behandlung in das Fachkrankenhaus für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatische Medizin in Jerichow ein, wo er durch Fachärzte behandelt wird.

Gegen den Beschuldigten laufen bereits mehrere Strafverfahren und zu diesen kommen durch sein erneutes Verhalten noch weitere hinzu.

 

Diebstahl eines VW T5

 

In der Zeit von Freitagnacht 22:30 Uhr bis zum Samstagmorgen 08:00 Uhr haben es unbekannte Täter geschafft in Burg einen PKW VW T5 in der Farbe blau mit den amtlichen Kennzeichen JL – MR 666 zu entwenden.

Der PKW stand verschlossen in der Einfahrt der Kleine Hirtenstraße 10.

Hinweise von Zeugen oder festgestellten Auffälligkeiten werden unter der Rufnummer 03921-9200 entgegen genommen 

 

Genthin

 

OT Mützel

Einbruch in die Firma Walther Stahlbau

 

In der Zeit von 11.01.2019 18:30 Uhr bis 12.01.2019 10:10 Uhr gelangten unbekannte Täter auf nicht bekannte Weise auf das umzäunte Gelände der Firma Walter Stahlbau in Mützel, Freiheitsstraße 16a. Dort hebelten sie mit einem Hebelwerkzeug eine Garagentür auf und entwendeten nach ersten Erkenntnissen diverses Werkzeug. Die Ermittlungen zu dem Einbruch dauern an.

Hinweise von Zeugen oder festgestellten Auffälligkeiten werden unter der Rufnummer 03921-9200 entgegen genommen 

 

 

Gommern

 

OT Leitzkau

Verkehrsstraftaten mit einem Multicar

 

Am 12.01.2019 wurde um 23 Uhr von einem aufmerksamen Bürger ein verunfalltes Multicar neben der L 56 bei Hohenlochau gemeldet.

Durch die eingesetzten Polizeibeamten konnte das Multicar ohne amtliche Kennzeichen und mit einem 6 km/h Schild versehen in einem Straßengraben festgestellt werden. Augenscheinlich ist der Fahrzeugführer gegen einen Baum gefahren und hat dadurch die Fahrgastzelle stark beschädigt. Personen, die zu dem Multicar gehören, waren nicht vor Ort.

Über die Werbeschilder konnte der Fahrzeugführer in Erfahrung gebracht und kontaktiert werden. Dieser machte einen alkoholisierten Eindruck. Weil der Verdacht von mehreren Verkehrsstraftaten vorlag erfolgten eine Befragung und eine Blutprobenentnahme bei dem Fahrzeugführer. Zur Zeit der Befragung hatte der beschuldigte Fahrzeugführer 1,43 Promille gepustet.

Das Multicar wurde im Rahmen der Gefahrenabwehr vorerst sichergestellt und durch die eingesetzten Beamten wurden gegen den Beschuldigten mehrere Strafverfahren eingeleitet. Die Ermittlungen dauern noch an.