header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
Graffiti

Polizeirevier Stendal: Aktuelle Polizeimeldungen

Mittwoch, den 26. Dezember 2018


Kriminalitätsgeschehen

 

Briefkasten des Jobcenters zerstört

 

26.12.2018, 00:16 Uhr

Osterburg, Ernst-Thälmann-Straße

Durch unbekannte Täter wurde der Briefkasten des Jobcenters der Geschäftsstelle Osterburg mutmaßlich mittels eines pyrotechnischen Erzeugnisses beschädigt.


Am  26.12.2018, um 00:16 Uhr, löste die Alarmanlage des Jobcenters aus.

Bei den im Eingangsbereich, linksseitig neben der Eingangstür, befindliche Briefkasten war die äußere Blechtür abgerissen, diese konnte im Treppenbereich aufgefunden werden.

Des Weiteren konnte festgestellt werden, dass die nach innen in einem Büro mündende Blechtür dieses Briefkastens durch die Wucht des benutzten pyrotechnischen Erzeugnisses aufriss. Mehrere Briefe wurden hierdurch in Mitleidenschaft gezogen.


Haustür mit Graffiti beschmiert (Foto 1 / Polizei)

 

25.12.2018, 21:30 Uhr bis 26.12.2018, 08:30 Uhr

Tangermünde, Lange Fischerstraße

Unbekannte beschmierten die Hauseingangstür eines Einfamilienhauses mit einem schwarzen Graffiti.

Am 25.12.2018, gegen 21:30 Uhr, so der Geschädigte, war die Haustür noch nicht beschmiert. Der 79-jährige Hauseigentümer erstattete Strafanzeige.

Sachdienliche Hinweise werden im Polizeirevier Stendal unter Tel. 03931 / 685 292 oder in jeder anderen Polizeidienststelle entgegen genommen.

 

 

Verkehrsgeschehen

 

25.12.2018, 15:58 Uhr

Tangermünde, Lüderitzer Straße

Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle wurde ein Ford-Fahrer in Tangermünde einer Kontrolle unterzogen. In der Lüderitzer Str. wurde das Fahrzeug gestoppt und kontrolliert. Hierbei nahmen die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des 47-Jährigen aus Grobleben wahr. Ein vor Ort durchgeführter  Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von  1,06 Promille. Im Polizeirevier  Stendal wurde ein beweissicherer Test mit dem Dräger Alcotest 9510 DE durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von 0,44 mg/l. Eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wurde gefertigt und die Weiterfahrt untersagt.


26.12.2018, 04:26 Uhr

Osterburg, Werbener Straße

Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle wurde in der Werbener Straße ein PKW Ford Kuga angehalten und kontrolliert.

Beim 46-jährigen Fahrzeugführer aus Osterburg nahmen die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft wahr. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 1,24 Promille.

Eine Blutprobenentnahme wurde veranlasst, Strafanzeige erstattet und der Führerschein sichergestellt.

 

Verkehrsunfall mit Personenschaden

 

25.12.2018, 20:15 Uhr

B 107 – Hohengöhren in Richtung Klietz

Ein 15-jähriger Moped-Fahrer aus Hohengöhren und eine 51-jährige VW- Fahrerin aus Graal-Müritz befuhren die B 107 aus Richtung Hohengöhren kommend in Richtung Klietz. In Höhe des Abzweigs Lübars, noch im Bereich der Sperrlinie, überholte die VW Fahrerin  das Moped, dieser hatte die Absicht, nach links in Richtung Lübars abzubiegen. In der weiteren Folge kam es zu Zusammenstoß, wobei der Moped-Fahrer stürzte und sich leicht verletzte.  Er wurde zur Untersuchung ins Krankenhaus Havelberg verbracht.

 

Verkehrsunfall mit Sachschaden

Eine 35-jährige Skoda-Fahrerin aus Wittenberge  befuhr die L 12 von Drüsedau in Richtung Bretsch. Plötzlich lief ein Reh über die Fahrbahn, es kam zum Zusammenstoß. Am PKW entstand Sachschaden. Das Reh verendete an der Unfallstelle, es wurde durch den zuständigen Jagdverantwortlichen versorgt.