header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
Online Glettner am Mikro

Salzlandkrimi: In Marion Glettners Krimi ermitteln drei Freundinnen undercover

Salzlandkreis, 24. Dezember 2018


Klatsch von Gisela Lichtenecker

Schon als Kind hat sie Bücher förmlich verschlungen, doch die Lust am Schreiben wurde bei Marion Glettner durch eine südamerikanische Austauschschülerin ausgelöst. 1999 nahm sie das Mädchen bei sich auf und wurde ein Jahr später von ihr nach Bolivien eingeladen.

Als Marion Glettner bei einem regionalen Radiosender in Aschersleben arbeitete, nutze sie die Pausen, um ihre Erlebnisse aufzuschreiben. Doch sie machte mehr aus ihrem Schreibtalent. Bisher erschienen sechs Bücher mit Geschichten aus ihrem Leben. Einer ihrer Renner war u.a. das „Pfundsweib“ - ein Ratgeber für diätengeschädigte Menschen. Sie selbst nahm 27 Kilo in einem Jahr ab und verspricht: „Durch mich bekommen Sie Ihr Fett weg.“ Die Autorin mit viel Witz schrieb aber auch humorvolle Kurzgeschichten, so beispielsweise über das Single-Leben. 

Als sie mich kürzlich anrief, teilte sie mit, dass sie ihren ersten Salzlandkrimi „Leichenfund im Lausehügel“ herausgebracht hat. Den fachlichen Rat dafür holte sich die Autorin bei der Polizeischule in Aschersleben und bei der Polizeidirektion. Kurz zum Inhalt: Ein Spaziergänger fand im Wald bei Güsten eine unbekannte männliche Leiche. Kommissar Ben Schön nimmt die Ermittlungen auf. Als der auf der Stelle tritt, ermitteln drei Hobbydetektivinnen. „Da ich ein Miss-Marple-Fan bin, lass ich drei Freundinnen undercover ermitteln“, so Glettner. 

Wie ich weiter erfahre, ist Mona sie selbst, Anne ihre Freundin aus Egeln und Lisa eine Freundin aus Magdeburg. Und sie sind auch im wirklichen Leben Freundinnen. Sie ermitteln auch im neuen Krimi der Autorin, an dem Marion Glettner gerade schreibt. In diesem Fall geht es um Banküberfälle, Falschgeld und Schmuck. Einen großen Traum offenbart mir die Autorin noch. Nämlich, von ihrer Arbeit leben zu können und einen guten Verlag für ihre Bücher zu finden. Und vielleicht ist sie auch auf der nächsten Leipziger Buchmesse anzutreffen.

[-][-]

Foto: Marion Glettner brachte ihren ersten Salzlandkrimi raus. (c) Privat