header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
MD Nord LB

Magdeburg: NORD/LB Sachsen-Anhalt überreicht Spendenscheck an den Verein Kinderklinikkonzerte

Magdeburg, 22. Dezember 2018


Von Annett Szameitat

Als Rettungssanitäterin kümmert sich Nicole John beruflich vorrangig um körperliche Notfälle – bei ihrem Einsatz im Ehrenamt steht die Seele im Vordergrund. Nicole John und Nadja Benndorf sind die Gründerinnen und die führenden Köpfe des gemeinnützigen Vereins Kinderklinikkonzerte e.V., der bereits seit acht Jahren erfolgreich arbeitet.

Am Montag überreichte Berit Zimmerman von der NORD/LB für Sachsen-Anhalt Nicole John einen Scheck in Höhe von 2.500 Euro. Mit der Zuwendung im Rahmen der alljährlichen Weihnachtsspende würdigte das Unternehmen das beispielgebende soziale Engagement im Ehrenamt. „Wir erhalten für unsere Arbeit keine öffentliche Förderung und freuen uns sehr über die finanzielle Unterstützung“, so Nicole John. Der Verein ist in dieser Form einmalig in Deutschland. Das 22-köpfige Team hat sich zum Ziel gesetzt, durch Musik etwas Normalität in den täglichen Klinikalltag der Kinder und Jugendlichen zu bringen. 

Angefangen hat alles 2011 mit dem 1. Konzert der Dresdner A-Capella-Band „medlz“ auf der Kinderonkologie der Uniklinik Dresden – 15 Konzerte wurden es in den letzten Jahren. Bekannte Stars wie Max Giesinger, Vincent Weiß und die Band Revolverheld erfreuen mit ihrer Musik die jungen Patienten direkt am Krankenbett. Der Verein organisiert neben Auftritten in Magdeburg, Konzerte in weiteren deutschen Städten und möchte 2019 seinen Aktionsradius noch erweitern. Zahlreiche hochkarätige Auszeichnungen erhielt der Verein bereits. Die jungen Frauen waren bei Joachim Gauck auf Schloss Bellevue zu Gast und zum Empfang in der Staatskanzlei Magdeburg geladen. Vor zwei Jahren gewannen Nicole John und Nadja Benndorf die Wahl zum „Magdeburger des Jahres 2016“. 

[-][-]

Foto: Berit Zimmermann (r.) von der NORD/LB überreichte den Spendenscheck an die Vorstandsvorsitzende von Kinderklinikkonzerte e.V. Nicole John. (c) Annett Szameitat