header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
ecstasy tabletten4

Zoll News: Ermittlungserfolg im Darknet - Rauschgifthändler aus den Niederlanden festgenommen

Samstag, den 15. Dezember 2018


Beamte des Zollfahndungsamts Frankfurt am Main haben am 11. Dezember 2018 unter Leitung der Zentral- und Ansprechstelle Cybercrime Nordrhein-Westfalen einen 32 Jahre alten niederländischen Staatsbürger festgenommen. Er ist verdächtig, in mehr als 3.300 Fällen Betäubungsmittel über eine Verkaufsplattform im sogenannten Darknet an Käufer im In- und Ausland verkauft zu haben.

Bei Durchsuchungsmaßnahmen in seiner Wohnung in den Niederlanden und in einem Ferienhaus in der Provinz Gelderland konnten die unter Kooperation mit den niederländischen Behörden eingesetzten Beamten mehrere Kilogramm Betäubungsmittel, darunter mehr als 10.000 Ecstasy-Tabletten, Laborutensilien, Verpackungsmaterialien und weitere Beweismittel sicherstellen.

Bereits seit Sommer 2018 sind die Ermittler dem Beschuldigten auf der Spur gewesen. Neben Kokain und Amphetamin bot er weltweit auch Marihuana, Haschisch und Ecstasy-Tabletten an. Mithilfe kriminaltaktischer Maßnahmen und unter der Einbindung der Zentralstelle Internet-Recherche des Zollkriminalamts ist es gelungen, den Tatverdächtigen trotz der Anonymisierung im Darknet zu identifizieren und ihn auf frischer Tat beim Versand der Betäubungsmittel in Kleve festzunehmen.

Zwischenzeitlich befindet sich der Beschuldigte in Untersuchungshaft.

Die Ermittlungen dauern an.


Foto: Beschlagnahmte Ecstasy-Tabletten (Quelle Zoll)