header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
20181030 HKBK PM Gesundheitstag

Helios Bördeklinik: Einladung zum großen Aktionstag rund um das Herz

Magdeburg, den 30. Oktober 2018


·         Aktion für Schulen und Kindergärten von 9 Uhr bis 12 Uhr, Fokusvortrag um 14 Uhr

·         „Vorhofflimmern und Gerinnungshemmung“ Thema des diesjährigen Aktionstages am 16. November in der Helios Bördeklinik

·         Klinik beteiligt sich an den deutschlandweiten Herzwochen der Deutschen Herzstiftung

 

Am 16. November um 14 Uhr ist es wieder soweit: Anlässlich der deutschlandweiten Herzwochen lädt das Zentrum für Innere Medizin Interessierte, Betroffene und Patienten zum jährlichen Gesundheitstag. Unter dem Themenschwerpunkt „Vorhofflimmern und Gerinnungshemmung“ werden Führungen durch das begehbare Herzmodell und das Herzkatheterlabor sowie ein Fachvortrag und zahlreiche Mitmachaktionen rund um die Herzgesundheit angeboten. Für Schulen und Kindergärten sind noch 30-minütige Führungen in der Zeit von 9 Uhr bis 12 Uhr frei.

 

Einen erhöhten Herzschlag nach körperlicher Anstrengung hat wohl jeder schon einmal erlebt. Tritt das Herzrasen aber unvermittelt und ohne Anlass auf, kann das ein Anzeichen für eine Herzerkrankung wie Vorhofflimmern sein. Vorhofflimmern ist die weltweit häufigste dauerhafte Herzrhythmusstörung bei Erwachsenen. Rund jeder vierte Mensch ab 40 Jahren ist im Laufe seines Lebens von Vorhofflimmern betroffen. Allein in Deutschland leiden rund 1,8 Millionen Menschen an der Volkskrankheit. Trotzdem wissen viele Betroffene nichts von ihrer Erkrankung, klagen aber über Herzrasen oder Abgeschlagenheit.

 

Die Symptome bei Vorhofflimmern sind vielfältig. Typisch sind Herzstolpern oder Herzrasen, Schwindel, Kurzatmigkeit, Schwitzen, Schwäche und ein Engegefühl in der Brust. „Viele Betroffene bemerken jedoch gar keine Symptome oder können die Signale ihres Körpers nicht richtig einordnen“, so Prof. Dr. med. Steffen Rickes, Leiter des Zentrums für Innere Medizin. So kann es passieren, dass ihre Herzrhythmusstörung erst nach einem folgenschweren Schlaganfall diagnostiziert wird.

 

Für Kindergärten- und Schulgruppen bietet das Zentrum auch wieder 30-minütige Führungen an. In der Zeit von 9 Uhr bis 12 Uhr sind noch Führungen buchbar, Interessierte melden sich einfach per E-Mail an info.neindorf@helios-gesundheit.de oder telefonisch unter (03949) 935-200 an.

 

„Wir freuen uns, zahlreichen Besuchern an diesem Tag die Ursachen und Therapieoptionen bei Herzschwäche vorstellen zu können. Neben einem Fachvortrag lade ich alle Teilnehmer herzlich zu unseren Führungen und Mitmachaktionen ein“, so Prof. Rickes weiter.

 

Der Gesundheitstag für die breite Öffentlichkeit startet um 14 Uhr im Foyer der Klinik. Dort informiert Expertin Dr. med. Sabine Reinhold in ihrem Fokus-Vortrag über Vorhofflimmern und Gerinnungshemmung. Danach können Besucher das Herzkatheterlabor, die Funktionsbereiche im Erdgeschoss und im ersten Obergeschoss besichtigen. Zudem werden moderne Ultraschalldiagnostik und Reanimation demonstriert. „Hier ist Mitmachen ebenfalls ausdrücklich erwünscht“, freut sich Prof. Rickes.

Die Veranstaltung findet im Foyer der Helios Bördeklinik statt. Sie ist für Besucher kostenfrei, eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig.

 

Fotocredit: Helios Kliniken

Bild: Dr. med. Sabine Reinhold informiert zum Gesundheitstag



Fotocredit: www.organmodelle.de

Bild 2: Das begehbare Herzmodell kann am Gesundheitstag besichtigt werden