header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
harz

Polizeirevier Harz: Aktuelle Polizeimeldungen

Halberstadt, den 18. Oktober 2018


Verkehrsunfall mit Personenschaden

Warnstedt/Westerhausen/L240 – Am 17.10.2018, gegen 14.00 Uhr befuhr ein 58-jähriger Quedlinburger mit seinem Pkw Renault die L240 aus Richtung Warnstedt kommend in Richtung Westerhausen. Auf Höhe einer Einfahrt zu einem Feldweg bemerkte er den Bremsvorgang eines vorausfahrenden Transporters zu spät. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, wollte er mit seinem Fahrzeug nach links ausweichen. Dabei geriet er in der weiteren Folge in den Gegenverkehr und kollidierte mit einem Pkw Nissan. Alle drei Insassen (Pkw Nissan/Fahrer 55 Jahre, Beifahrer 9 Jahre) beider Fahrzeuge verletzten sich dabei schwer und mussten zur weiteren Behandlung in das Krankenhaus verbracht werden. Die L240 blieb während der Unfallaufnahme vollgesperrt.

 

Führen eines Fahrzeuges ohne Fahrerlaubnis

Halberstadt – Am 17.10.2018, gegen 17.45 Uhr, überprüfte die Funkstreifenwagenbesatzung einen VW Transporter Am Sülzegraben. Bei dem Datenabgleich zu dem 25-jährigen Fahrer aus Quedlinburg stellte sich heraus, dass er sich nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis befand. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren nach § 21 StVG ein und untersagten ihm die Weiterfahrt.

Eine weitere Kontrolle fand gegen 18.50 Uhr im Rote Föhr statt. Ein 53-jähriger Halberstädter fiel den Einsatzbeamten wegen seiner unsicheren Fahrweise mit seinem Pkw VW Polo auf. Während der Kontrolle stellten die Beamten nicht nur die fehlende Fahrerlaubnis fest sondern auch einen starken Atemalkoholgeruch. Ein freiwillig durch geführter Atemalkoholtest ergab ein vorläufiges Ergebnis von 1,54 Promille. Im Anschluß fand eine Blutprobenentnahme im Krankenhaus statt, die Weiterfahrt wurde untersagt und der Fahrzeugschlüssel vorläufig sichergestellt.

 

15.000 Euro Brandschaden

Abbenrode – In den Morgenstunden des 18.10.2018, gegen 04.30 Uhr, brannten mehrere gelagerte Strohballen im Bereich der K 1332 in Richtung Vienenburg. Bei dem Eintreffen der Einsatzkräfte der Feuerwehr standen nach ersten Erkenntnissen ca. 600 Strohballen in Vollbrand. Da derzeit eine Selbstentzündung auf Grund der andauernden Trockenheit ausgeschlossen werden kann, gehen die Ermittler von vorsätzlicher Brandstiftung aus.

Sachdienliche Hinweise zu der Brandstiftung oder den Tätern erbittet das Polizeirevier Harz in Halberstadt unter Telefon 03941/674-293

 

Gefährlicher Eingriff in den Bahnverkehr

Quarmbeck – Am 17.10.2018, 16.00 Uhr, durchtrennten unbekannte Täter ein Anschlusskabel für Einschaltpunkte für das Bahnübergangssignal des Bahnüberganges an der L239. Die Folge ist bei einer Annährung eines Schienenfahrzeuges auf eine Entfernung von ca. fünf Kilometern schließen die Schranken des Bahnüberganges nicht mehr. Derzeit hält jetzt jedes Schienenfahrzeug und die Schranke muss manuell geschlossen werden. Aus diesem Grund sollten beim Heranfahren oder Herantreten an den betroffenen Bahnübergang alle Verkehrsteilnehmer eine erhöhte Aufmerksamkeit walten lassen.

Sachdienliche Hinweise zu dem Gefährlichen Eingriff in den Bahnverkehr oder den Tätern erbittet das Polizeirevier Harz in Halberstadt unter Telefon 03941/674-293

 

Verkehrsunfall durch Alkoholgenuss

Cattenstedt – In den Morgenstunden des 18.10.2018, gegen 06.00 Uhr, befuhr ein 30-Jähriger aus dem Oberharz am Brocken mit seinem Pkw Opel Astra die B81 von Hasselfelde in Richtung Cattenstedt. Nach ersten Erkenntnissen fuhr er auf Grund des Gegenverkehrs sehr weit rechts und stieß in der weiteren Folge gegen einen am Fahrbahnrand abgestellten Pkw VW Passat. Nach der Kollision waren beide Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 13.000 Euro. Während der Unfallaufnahme stellten die Beamten Atemalkoholgeruch fest und führten einen Atemalkoholtest beim Unfallverursacher durch. Dieser ergab einen vorläufigen Wert von 0,99 Promille. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren ein und beschlagnahmten den Führerschein. Zur Beweissicherung fand die Blutprobenentnahme im Krankenhaus statt.