SPIELPLÄTZE MD BÜRGERBÜROS AKTUELLE PRINTAUSGABE
MAGDEBURGER-NEWS.DE





image header
MAGDEBURGER-NEWS.DE
Menu
MAGDEBURGER-NEWS.DE

Elbauenpark Musik im Turm 001 Foto Andreas Lander

Magdeburg: Musikalisches und staunenswertes Wochenende im Elbauenpark
Magdeburg, den 16 April 2018

Foto 1: Elbauenpark-Musik im Turm / copy Andreas Lander


Volles Programm am 21. und 22. April mit Modellbootschau, „Musik im Turm“, Sonderausstellung „Einstein inside“ und Vogelwanderung

 

Minikapitäne auf großer Fahrt, beschwingte Melodien und Albert Einstein im Jahrtausendturm sowie „Liebeslust und Ehefrust“ im Grünen: Ein abwechslungsreiches Wochenende erwartet Besucher am 21. und 22. April im Magdeburger Elbauenpark. Mit einer Modellbootschau auf dem Angersee (Sonnabend 14 Uhr), „Musik im Turm“ mit dem Landespolizeiorchester (Sonnabend 15 Uhr), der gerade eröffneten multimedialen Mitmachausstellung „Einstein inside – 100 Jahre Allgemeine Relativitätstheorie“ im Jahrtausendturm sowie einer geführten Wanderung zum Liebesleben der Vögel mit Naturschützer Ernst-Paul Dörfler (Sonntag 11 Uhr) haben Veranstaltungsgäste mehr als sonst die Qual der Wahl.

 

Zunächst laden am Sonnabend die Tüftler vom Modellsportverein Magdeburg Neugierige zum Angersee am Jahrtausendturm ein. Von 14 bis 17 Uhr präsentieren sie ihre schönsten Schiffe bei Trainings- und Schaufahrten. Frachter, Polizeiboote, Yachten, Segel- und Motorboote und andere Modelle werden zum ersten Mal in diesem Jahr an den Klippen ins Wasser gesetzt. Besucher zahlen lediglich den regulären Parkeintritt.

 

Im Jahrtausendturm nimmt parallel ab 15 Uhr die Blasmusikformation des Landespolizeiorchesters Sachsen-Anhalt die Zuhörer im Kuppelsaal mit auf eine Melodienreise durch die Welt der volkstümlichen Blasmusik, begleitet von der Sängerin Cornelia Walnsch. Die elf Musiker spielen unter Leitung von Polizeihauptmeister Ronald Ziem Titel von tschechischen, böhmischen und egerländischen Komponisten wie Frantisek Kmoch, Jaromir Vejvoda, Karel Vacek sowie Ernst Mosch, Frank Pleyer und Wenzel Zittner. Die Konzertgäste können sich auf den Radetzkymarsch, Moravanka-Klänge, Rosamunde und viele andere bekannte Titel freuen.

 

Vor oder nach dem Konzert und darüber hinaus bietet sich an beiden Tagen ein Besuch der multimedialen Mitmachausstellung „Einstein inside – 100 Jahre Allgemeine Relativitätstheorie“ (13. April bis 23. Oktober) im Foyer des Jahrtausendturms an. Multimedia-Stationen, Visualisierungen und Animationen bieten für jeden einen passenden Zugang zu einer fantastischen, dabei doch realen Welt. Neben der aktuellen Sonderausstellung ist natürlich auch die interaktive Dauerausstellung zur Geschichte von Mensch und Technik im Turm geöffnet.

 

Der Frühling ist unterdessen auch im Elbauenpark die hohe Zeit der Vögel. Während eines Spazierganges am Sonntag von 11 bis 13 Uhr wird in der beliebten Reihe der Vogelwanderungen im Park gemeinsam mit dem Buchautor und Naturschützer Dr. Ernst Paul Dörfler nach den Frühlingsboten Ausschau gehalten sowie ihr Verhalten erklärt. Beleuchtet werden die unterschiedlichsten Beziehungsmodelle in der Vogelwelt. Da geht es um Monogamie, Bigamie und Polygamie, um Saisonehe und Dauerehe, um flexible Beziehungen, freie Liebe und gleichgeschlechtliche Neigungen. Doch nicht immer geht es harmonisch zu ... Mit Witz und Leichtigkeit wird von den Liebeslüsten und Ehedramen der Vögel erzählt. Musikalisch wird es auch hier, denn neben dem gemeinsamen Entdecken und Bestimmen der Vögel werden Geheimnisse der Gesänge unserer gefiederten Freude gelüftet.

 

Für Turmbesuch, Konzert und Vogelwanderung ist lediglich eine Tageskarte des Elbauenparks für 6 Euro, ermäßigt 4 Euro an der Tageskasse zu zahlen. Komplett freier Eintritt gilt für Inhaber der Jahreskarte des Elbauenparks, Kinder bis einschließlich 6 Jahre und die Begleitperson eines Behinderten mit Merkzeichen B im Ausweis.



Foto 2: Ernst Paul Doerfler / copy Melanka Helms www.melanka.net.




Foto 3: Modellboote Presse-Foto Modellsportverein MD / copy Juergen Paul



Foto 4:  Vogelwanderung Ernst Paul Dörfler / copy Katrin Kral MVGM


Teilen auf: