SPIELPLÄTZE MD BÜRGERBÜROS AKTUELLE PRINTAUSGABE
MAGDEBURGER-NEWS.DE





image header
MAGDEBURGER-NEWS.DE
Menu
MAGDEBURGER-NEWS.DE

pol me rentner faengt fahrraddieb festnahme monheim 1707017

Polizeirevier Jerichower Land: Aktuelle Polizeimeldungen
Burg, den 25. März 2018



Freitag, den 23.03.2018

 

Möckern, Ortsteil Hobeck, Th.-Mann-Straße

Diebstahl

In der Zeit vom 21.03.2018 zum 22.03.2018 wurde ein Zigarettenautomat, welcher vor einem Grundstück aufgestellt war, entwendet. Mit wieviel Geld bzw. Zigaretten dieser Automat noch bestückt war, war der Polizei bei Anzeigenaufnahme nicht bekannt.

Vielleicht haben Zeugen Beobachtungen gemacht. Diese können sich im Polizeirevier Jerichower Land melden.

Eine Anzeige wurde aufgenommen. Die Polizei ermittelt in alle Richtungen.

 

 

Burg, A.-Bebel-Straße

Geschwindigkeitskontrolle

In der Zeit  von 07.40 Uhr bis 13.00 Uhr wurde in Burg, August-Bebel Straße, in Richtung Burg Zentrum, auf Höhe Kindergarten, eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt.

Erlaubte Geschwindigkeit sind 30 km/h. Es wurden 768 Fahrzeuge gemessen. Es wurden 28 Verstöße festgestellt und geahndet.

 

 

Möser / Ortsteil Schermen, Schermener Weg

Geschwindigkeitskontrolle

In der Zeit  von 14.00 Uhr bis 16.30 Uhr wurde in Schermen, Schermener Weg, auf Höhe Kindergarten, eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt.

Es wurden 10 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt und geahndet.

 

Gommern Ortsteil Dannigkow, Akazienweg

Einbruch in Schuppen

In der Zeit vom 17.03.2018 zum 23.03.2018 wurde ein Schuppen, welcher an einem Bungalow grenzt, aufgebrochen. Das Gelände ist mit einem Zaun umfriedet. Die Schuppentür, welche sich neben dem Bungalow befindet, wurde mittels unbekannten Gegenstands gewaltsam aufgebrochen. Aus dem Schuppen wurden Handkreissäge, Kettensäge und eine SAT Schüssel entwendet.

 

 

Möckern, Ortsteil Loburg, Münchentor

Fahren unter Einfluss von BTM

Während der Streifentätigkeit wurde ein PJKW VW gegen 00.05 Uhr angehalten und kontrolliert. Während der Kontrolle stellten die Beamten beim 26 – jährigen Fahrzeugführer körperliche Auffälligkeiten und betäubungsmitteltypische Reaktionen fest. Aus diesen Gründen wurde ein Drogenschnelltest durchgeführt. Der Drogenschnelltest reagierte positiv auf Kokain und Cannabis. Der Beschuldigte wurde zur freiwilligen Blutprobenentnahme in das Krankenhaus Burg verbracht. Im Anschluss wurde dem Beschuldigten die Weiterfahrt untersagt.

Ihn erwartet nun die Einleitung eines Strafverfahrens - sowie eines Ordnungswidrigkeitenverfahrens.

 

 

Burg, Holzstraße

Trunkenheit im Straßenverkehr

Während der Streifentätigkeit wurde ein PKW Peugeot gegen 03.20 Uhr angehalten und einer Verkehrskontrolle unterzogen. Der Fahrzeugführer äußerte bereits bei Beginn der Verkehrskontrolle, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis sei.

Bei dem Beschuldigten konnte starker Atemalkoholgeruch festgestellt werden. Eine durchgeführte Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von 1,55 Promille. Beim Fahrer wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet.

Ihn erwartet nun die Einleitung eines Strafverfahrens wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Trunkenheit im Straßenverkehr.

 

 

Burg, Unterm Hagen

Trunkenheit im Straßenverkehr

Während der Streifentätigkeit wurde gegen 03.40 Uhr ein Fahrradfahrer festgestellt, der mit seinem unbeleuchteten Fahrrad entgegengesetzt der vorgeschriebenen Fahrtrichtung auf dem Fußweg in Richtung Koloniestraße, fuhr. Der Fahrradfahrer wurde angehalten und einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei wurde Alkoholgeruch festgestellt. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,87 Promille. Beim Fahrer wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt.

Ihn erwartet nun die Einleitung eines Strafverfahrens wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

 

 

Samstag, den 24.03.2018

 

 

Elbe Parey, Ortsteil Güsen, Breiter Weg

Geschwindigkeitskontrolle

In der Zeit von 12.00 Uhr bis 13.00 Uhr führten Beamte des Revierkommissariats Genthin in Güsen, Breiter Weg, Höhe Bahnhof, eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt 50 km/h. Es wurden zwei Verstöße festgestellt und geahndet. Die höchste gemessene Geschwindigkeit betrug 71 km/h.

 

 

Möckern, Dasselaner Straße, Parkplatz Sparkasse

Unfall

Der Fahrer eines PKW wollte gegen 11.45 Uhr vom Parkplatz der Sparkasse auf die Dasselaner Straße aufbiegen. Er fährt zu weit auf die Straße und entschließt sich dann, doch wieder leicht rückwärts auf dem Parkplatz der Sparkasse zu fahren. Hinter ihm wartete jedoch der Fahrer eines Opel Astra, welcher ebenfalls den Parkplatz der Sparkasse verlassen will. Er stößt gegen hinter ihm stehenden PKW Astra. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Der PKW Opel Astra musste abgeschleppt werden.

 

 

Möckern, Lochower Weg

Einbruch in eine Garage

In der Zeit vom 23.03.2018 zum 24 .03.2018 wurde eine Garage des Garagenkomplexes, Höhe der Stadthalle, aufgebrochen.

Es wurde Werkzeug sowie zwei Angeln aus dieser entwendet.

Eine Anzeige wurde durch die Polizei aufgenommen.

 

Möser, B1, Chaussee

Geschwindigkeitskontrolle

In der Zeit  von 12.45 Uhr bis 14.45 Uhr führten die RBB Möser, in Möser, B1, Chaussee eine Geschwindigkeitskontrolle durch.

Es wurden sieben Geschwindigkeitsverstöße festgestellt und geahndet.

Höchste vorwerfbare Geschwindigkeit 75 km/h.

 

 

Möser, Ortslage Hohenwarthe, Parkplatz der Trogbrücke

Einbruch in einen PKW

Gegen 16.30 Uhr wurde der Polizei des Polizeireviers Jerichower Land bekannt, dass in der Tatzeit von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr unbekannte Täter einen abgeparkten PKW Audi A6 widerrechtlich öffneten. Dieser PKW war auf dem Parkplatz der Trogbrücke Hohenwarthe abgestellt. Aus dem PKW wurden eine Umhängetasche und persönliche Gegenstände der Fahrzeughalterin entwendet. Die Polizei nahm eine Anzeige auf.

Die Polizei warnt die Bevölkerung erneut, keine persönlichen Gegenstände in den abgestellten Fahrzeugen zu lassen.

 

Möser, Ortsteil Hohenwarthe, Eulenbruch

Einbruch in ein Einfamilienhaus

In der Tatzeit von 18.20 Uhr bis 21.00 Uhr brachen unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus ein. Die Eigentümer befanden sich zur Tatzeit nicht zu hause.

Es wurde ein Fenster aufgehebelt; das Haus anschließend betreten und durchsucht. Nach ersten Ermittlungen wurde Schmuck entwendet. Die Kriminalpolizei sicherte Spuren.

Teilen auf: