header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
Lachsterrine16.03.18

Rezept des Tages „LACHSTERRINE“, nicht nur ein Augen – sondern auch ein Gaumenschmaus!



Zutaten:


1 Biolimette

500 Gramm Lachsfilet

Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle

400 ml Sahne

120 Gramm Räucherlachs in Scheiben

1 - 2 El weiche Butter

20 Gramm Ingwer

1 Teelöffel Honig

6 Esslöffel Olivenöl

Außerdem:

Terrinenform, o.ä., große Auflaufform

 

Zubereitung:

 

Lachsfilet würfeln und ca. 30 Minuten anfrieren lassen. Limettenschale fein abreiben, dann Saft auspressen. Lachsfilet mit Salz, Pfeffer und Limettenschale zerkleinern. Nach und nach Sahne dazugießen, zu einer feinen Farce pürieren. Abgedeckt etwa 30 Minuten kalt stellen.

Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Die Dillspitzen von den Stielen zupfen und fein hacken.

Terrinenform gründlich ausbuttern, dann die Fischfarce einfüllen und glatt verstreichen. Den Deckel der Form auflegen. Auflaufform mit kochend heißem Wasser füllen, Terrine hineinsetzen und im Ofen auf mittlerer Schiene ca. 35 - 45 Minuten stocken lassen.

Ingwer schälen und fein reiben. Mit Honig, 2 bis 3 Esslöffeln Limettensaft, Salz und Pfeffer verrühren, danach mit Olivenöl zu einer Vinaigrette verquirlen.

Die Terrine in der Form auskühlen lassen und ca. 1 Stunde kalt stellen. Dann vorsichtig auf eine Platte stürzen.

Mit den Räucherlachsscheiben umlegen und nach Geschmack dekorieren.

Die Vinaigrette dazu reichen.

Die Terrine am besten einen Tag vorher zubereiten, dann kann Sie Geschmack und Aroma gut entwickeln.