SPIELPLÄTZE MD BÜRGERBÜROS AKTUELLE PRINTAUSGABE
MAGDEBURGER-NEWS.DE





image header
MAGDEBURGER-NEWS.DE
Menu
MAGDEBURGER-NEWS.DE

Polizei

Polizeirevier Harz: Aktuelle Polizeimeldungen
Halberstadt, 13. März 2018

Unter Drogeneinfluss unterwegs
Derenburg – Am 12.03.2018 befuhr ein 33-Jähriger aus der Stadt Blankenburg mit einem Ford die Wernigeröder Straße, um gegen 23:55 Uhr nach rechts in die Utzlebener Straße abzubiegen. Dabei verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug, welches nach links von der Fahrbahn abkam und gegen ein Verkehrszeichen prallte. Der Fahrer war nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Darüber hinaus steht er im Verdacht, unter Drogeneinfluss gefahren zu sein. Ein Drogenschnelltest reagierte positiv auf Amphetamin und Kokain. Des Weiteren waren am Fahrzeug amtliche Kennzeichen angebracht, die für einen Opel ausgegeben waren. Die Beamten leiteten mehrere Ermittlungsverfahren gegen den polizeilich bekannten Mann ein, u. a. wegen Straßenverkehrsgefährdung und Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Radfahrer nach Unfall gesucht
Halberstadt – Am 12.03.2018 befuhr ein 27-Jähriger mit einem VW Passat die Wehrstedter Straße in Richtung Magdeburger Straße. Gegen 15:00 Uhr stieß er an der Einmündung Wehrstedter Str./Magdeburger Str. mit einem Fahrradfahrer zusammen, der dabei stürzte. Der Radfahrer setzte anschließend seine Fahrt fort, nachdem er dem 27-Jährigen gegenüber angab,  nicht verletzt zu sein bzw. keine Beschädigungen am Rad davongetragen zu haben. 
Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang den Radfahrer und bittet ihn bzw. weitere Zeugen sich im Polizeirevier Harz unter Telefon 03941/674-293 zu melden.

Sachschaden nach Unfall
Hasselfelde – Am 12.03.2018 befuhr ein 87-Jähriger aus Hasselfelde mit einem Peugeot die Salzmarktstraße aus Richtung Lindenstraße kommend in Richtung B 242. Gegen 13:50 Uhr übersah er einen Skoda, der die B 242 aus Richtung Stiege kommend in Richtung Blankenburg befuhr und stieß mit diesem zusammen. Verletzt wurde niemand. An beiden Fahrzeugen entstand ein geschätzter Gesamtschaden in Höhe von ca. 6.500 Euro.

Mit 1,05 Promille unterwegs
Rieder – Am 12.03.2018 befuhr ein 54-Jähriger aus der Stadt Quedlinburg mit einem Pkw VW gegen 18:15 Uhr die Feldstraße, obwohl er unter Alkoholeinfluss stand. Ein Atemalkoholtest ergab einen Vorwert von 1,05 Promille. Die Beamten leiteten ein Ordnungswidrigkeitsverfahren gegen den Mann ein. Er muss mit 500 Euro Bußgeld, zwei Punkten und einem Monat Fahrverbot rechnen.

Neun Geschwindigkeitsverstöße registriert
Warnstedt – Am 12.03.2018 registrierte die Polizei in den Nachmittagsstunden in der Quedlinburger Landstraße bei 129 gemessenen Fahrzeugen insgesamt neun Verstöße gegen die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h. Der Fahrer eines mit 75 km/h gemessenen Fahrzeuges aus dem Landkreis Harz muss mit 80 Euro Bußgeld und einem Punkt rechnen.

Bierflasche gegen Fahrzeug geworfen
Wernigerode – Am 12.03.2018 beobachteten mehrere Zeugen, wie ein Mann eine Bierflasche aus dem Fenster seiner Wohnung in der Straße Unterm Wulfhorn gegen die Heckscheibe eines vor dem Wohnhaus abgestellten Pkw Renault warf. Die Scheibe wurde dadurch komplett zerstört, sodass ein geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro entstand. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren gegen einen 25-jährigen Hausbewohner ein, der die Tat einräumte und sich mehrfach entschuldigte. Die Polizei bedankt sich in diesem Zusammenhang bei den Zeugen, welche recht schnell die Polizei informierten.

Kraftrad KTM entwendet
Wernigerode – In der Zeit vom 09.03. bis 13.03.2018 entwendeten bislang Unbekannte ein in einer Garage in der Marklingeröder Straße abgestelltes orange-weißes Kraftrad der Marke KTM, Duke IS, im Gesamtwert von ca. 4.700 Euro. Am Fahrzeug hat sich das Saisonkennzeichen WR-FA 22 (03-11) befunden. 
Sachdienliche Hinweise zum Diebstahl bzw. zum Verbleib des Kraftrades erbittet das Polizeirevier Harz in Halberstadt unter Telefon 03941/674-293.

74 Geschwindigkeitsverstöße registriert
Wernigerode – Am 13.03.2018 registrierte die Polizei in den Vormittagsstunden Unter den Zindeln bei 682 gemessenen Fahrzeugen insgesamt 74 Verstöße gegen die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h. Der Fahrer eines mit 51 km/h gemessenen Fahrzeuges aus dem niedersächsischen Landkreis Hildesheim muss mit 35 Euro Verwarngeld rechnen.

Zwei Leichtverletzte nach Auffahrunfall
Wernigerode – Am 13.03.2018 befuhr ein 39-Jähriger aus der niedersächsischen Gemeinde Edemissen mit einem Lkw die Ilsenburger Straße aus Richtung Westerntor-Kreuzung kommend in Richtung Krankenhaus-Kreuzung. Gegen 11:15 Uhr übersah er einen vor ihm verkehrsbedingt abbremsenden Pkw Skoda und fuhr auf diesen auf. Der Skoda wurde infolge des Aufpralls gegen den vor ihm verkehrsbedingt haltenden VW Caddy geschoben. Durch den Auffahrunfall wurden die 73-jährige Beifahrerin im Skoda sowie der 69-jährige Fahrer des VW Caddy leicht verletzt. An allen drei Fahrzeugen entstand ein geschätzter Gesamtschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro.


Teilen auf: