SPIELPLÄTZE MD BÜRGERBÜROS AKTUELLE PRINTAUSGABE
MAGDEBURGER-NEWS.DE





image header
MAGDEBURGER-NEWS.DE
Menu
MAGDEBURGER-NEWS.DE

Unbenannt

4. Band zum Magdeburger Bürgerpanel erschienen
13. März 2018

Mit der neuen Veröffentlichung zum Magdeburger Bürgerpanel liefert das Amt für Statistik einen umfassenden Einblick in die Lebenslagen der Magdeburger Bürgerinnen und Bürger sowie die Auswirkungen des demographischen Wandels. Das Magdeburger Bürgerpanel stellt in seiner Art und Weise ein deutschlandweit einzigartiges Projekt dar.

Der vierte Ergebnisband aus dem Magdeburger Bürgerpanel beinhaltet mit den Ergebnissen der Befragungswellen 7 bis 10 eine Vielzahl an Daten und Informationen. Wie in den Vorjahren werden die Themen Stadtentwicklung, Wohnen, Energie, Verkehr, Migration, Sicherheit, Kaufkraft und Kaufgewohnheit, Zufriedenheit, Kultur, Gesundheit und Pflege sowie soziodemografische Aspekte veranschaulicht. Auch nach fünf Jahren ist die Beteiligung am Magdeburger Bürgerpanel als positiv zu bewerten. Insgesamt haben an diesem Projekt rund 1.000 Magdeburgerinnen und Magdeburger teilgenommen. Im Folgenden sollen nun ein paar Ergebnisse aus den unterschiedlichen Themengebieten aufgezeigt werden:

Stadtentwicklung: Wie in den vorangegangen Jahren zeigt sich, dass die Altstadt und Stadtfeld Ost zu den bevorzugten Stadtteilen gehören. Der Stadtteil Buckau bleibt dabei hinsichtlich der Einschätzungen der Teilnehmer zwiegespalten. Insbesondere Teilnehmer bis zu einem Alter von 44 Jahren könnten sich vorstellen in Buckau zu wohnen, ältere Teilnehmer weisen dieses Antwortverhalten nicht auf. Betrachtet man die bevorzugten Stadtteile differenziert nach Haushalten mit minderjährigen Kindern bzw. Haushalten mit keinen minderjährigen Kindern, so lassen sich die gleichen Stadtteile bei den Nennungen identifizieren, die Rangfolge der Stadtteile unterscheidet sich allerdings erheblich.

Wohnen: Für die Gruppe der Teilnehmer am Bürgerpanel lassen sich hinsichtlich der Entwicklung der kalten Wohnkosten, als auch der Nebenkosten, keine starken steigenden Tendenzen beobachten. Im Mittelwert zahlt ein Mieter aus dem Bürgerpanel eine Kaltmiete pro Quadratmeter um 5,50 €.

Sicherheit: Das Sicherheitsgefühl der Magdeburger kann insgesamt als positiv beurteilt werden. Diese Wahrnehmung hängt jedoch stark vom Ort ab. Zur Erhöhung des Sicherheitsgefühls wüschen sich die Magdeburger neben aufmerksamer Nachbarschaft auch mehr Straßenbeleuchtung.

Kaufkraft und Kaufgewohnheit: Die Magdeburger geben mehr Geld aus, in nahezu allen Bereichen (z.B. Lebensmittel, Freizeitgestaltung, Verkehrsmittel) sind Verschiebungen in den Antwortverteilungen in der Art zu beobachten, dass höhere Ausgaben vorliegen.

Alle Erkenntnisse aus dem Magdeburger Bürgerpanel werden durch die Stadtverwaltung in ihren Planungsprozessen berücksichtigt. Der Beigeordnete für Kommunales, Umwelt und allgemeine Verwaltung, Holger Platz, dankt den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Bürgerpanels, für ihr Engagement an diesem wichtigen Projekt. 

Das Dokument "Magdeburger Bürgerpanel / Daten & Fakten – Band 4" ist wie alle weiteren Ergebnisbände hier kostenlos verfügbar.

Teilen auf: