header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
pol me rentner faengt fahrraddieb festnahme monheim 1707017

Polizeirevier Salzlandkreis: Aktuelle Polizeimeldungen

Bernburg   (Vermeintlicher Drogendealer gefasst)

Am Mittwochabend wollte die Polizei im Rahmen ihrer Streifentätigkeit einen Radfahrer kontrollieren, weil dessen Rücklicht nicht funktionierte. Als der Mann die Beamten in der Halleschen Straße bemerkte, versuchte er zu flüchten. Während der Nacheile kam der Mann in einer Pfütze zu Fall und flüchtet anschließend zu Fuß. Er konnte allerdings 200 Meter später durch die Beamten gestellt werden. Im Rucksack, welchen er noch kurz vor der Ergreifung wegwarf, fanden die Beamten etwa 200 Gramm Marihuana, Bargeld in einer szenetypischen Stückelung und einen Laptop. Die Gegenstände wurden sichergestellt, es erfolgte die Eröffnung des Tatvorwurfes Handels mit BTM, anschließend wurde der Mann festgenommen und zur Dienststelle verbracht. Hier erfolgten erste Vernehmungen, in deren Anschluss die Wohnung des Mannes durchsucht wurde, hier konnten weitere Beweise gefunden und gesichert werden. Die Ermittlungen dauern an.

 

Calbe    (Durchsuchung nach Hinweis auf Drogenhandel)

Aufgrund eines Durchsuchungsbeschlusses des Amtsgerichtes Magdeburg, wurde am Mittwochnachmittag die Wohnung eines 20-jährigen Calbensers aufgesucht. Auf Klingeln und Klopfen reagierte er zunächst nicht, als sich die Beamten daraufhin intensiver an der Tür bemerkbar machten, öffnete der 20-Jährige. Ihm wurde der Beschluss des Amtsgerichtes eröffnet und die Wohnung durchsucht. Die Beamten wurden fündig und sicherten sowohl in der Wohnung, als auch vor dem Toilettenfenster verschiedene Betäubungsmittel (BTM) in nicht geringen Mengen. Während der Erstbefragung räumte der Beschuldigte ein, die BTM aus dem Fenster geworfen zu haben. Außerdem wurden in der Wohnung eine Reizstoffmunition, Pfefferspray und sowie ein Spring – und ein Einhandmesser, beides verborten Gegenstände nach dem Waffengesetz, gefunden und sichergestellt. Die Ermittlungen dauern an.

 

Bernburg   (Exhibitionist gefasst!)

Am Donnerstagmorgen konnte die Polizei im Nahbereich einer Grundschule ein vermeintlicher Exhibitionisten fassen. Der dringend Tatverdächtige hatte sich bereits am Montag und Dienstag Kindern auf dem Schulweg gezeigt. Die Polizei hatte diesbezüglich Anzeigen aufgenommen und konnte anhand der Beschreibungen der Kinder ein Täterprofil erstellen. Am Mittwoch und Donnerstagmorgen wurde der Bereich dann in zivil bestreift. Am Donnerstagmorgen kurz nach Beginn der Schule konnte ein Tatverdächtiger in räumlicher und zeitlicher Nähe der Schule festgestellt werden. Während der Identitätsfeststellung erhärtete sich der Tatverdacht, nach Belehrung und Eröffnung des Tatvorwurfes räumte der 56-Jährige die Taten ein und begleitete die Beamten für alle weiteren Maßnahmen zum Revier. Er wurde erkennungsdienstlich behandelt, die Ermittlungen dauern an.

 

Bernburg   (Kellereinbruch, Täter vertrieben!)

Am Donnerstagmorgen wurden Mieter eines Mehrfamilienhauses im Bereich Vor dem Nienburger Tor, durch typische Einbruchsgeräusche geweckt. Als man im Keller nachschaute bemerkte Mann noch drei schwarz bekleidete Täter, die beim Erblicken der Zeugen flüchteten. Einer der Täter führte ein orangefarbenes Fahrrad bei sich, vermutlich handelte es sich um Diebesgut. Eine detaillierte Schadensaufstellung war zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme noch nicht möglich. Zwei der Keller des Mehrfamilienhauses wurden offenbar angegriffen. Die Ermittlungen wurden aufgenommen und dauern an.

 

Bernburg   (Unfall mit Personenschaden)

Am Mittwochnachmittag wurde eine 14-jährige bei einem Verkehrsunfall auf der Dessauer Straße verletzt. Das Mädchen war gegen 16:00 Uhr auf Höhe der Bäckerei Latsch unterwegs und wollte gerade die Straße queren. Laut Zeugenhinweisen war das Kind mit Kopfhörern unterwegs und hatte die Straße scheinbar ohne auf den Verkehr zu achten betreten. Der Fahrer eines LKW bemerkte das Mädchen gerade noch rechtzeitig, um eine frontale Kollision zu vermeiden. Trotz der Gefahrenbremsung und des Ausweichmanövers wurde das Mädchen seitlich erfasst und dabei verletzt. Sie wurde ins Klinikum Bernburg verbracht.

 

Calbe   (Fahren ohne Fahrerlaubnis/ Verstoß Pflichtversicherung)

Am Mittwochabend, um 23:30 Uhr, wurde der Fahrer eines VW Caddy in der Magdeburger Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Während der Kontrolle stellte sich heraus, dass der 25-jährige Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Die beiden am Fahrzeug angebrachten Kennzeichen sind für ein anderes Fahrzeug ausgegeben und wurden neben dem Fahrzeugschlüssel zur Gefahrenabwehr sichergestellt. Die Weiterfahrt und das zukünftige Führen von Kraftfahrzeugen im öffentlichen Straßenverkehr wurden untersagt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

 

Bernburg   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Mittwoch, zwischen 15:00 und 17:30 Uhr, an der Dessauer Straße, in Fahrtrichtung Zentrum, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 772 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 10 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. Den 10 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt, der Schnellste wurde mit 70 km/h gemessen.

 

Wolmirsleben   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Mittwoch, zwischen 15:30 und 20:00 Uhr, an der Chaussee, in Fahrtrichtung Atzendorf, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 380 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 16 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. Den 16 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt, der Schnellste wurde mit 68 km/h gemessen.