header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
Steine

Steine erinnern an die Ermordung Magdeburger Juden in Lettland.

Gestern überreichten die Schülerinnen der BbS „Eike von Repgow“ Hannah Blüthgen, Lea Hafenrichter und Joelina Hermes ein Kästchen mit Steinen an die Sozialbeigeordnete Simone Borris für eine 3-tägige Gedenk- und Erinnerungsreise nach Lettland Anfang Juli. 

Die Steine werden auf der Gräber- und Gedenkstätte von Riga-Bikernieki abgelegt. Es ist die zweite Gedenk- und Erinnerungsreise des Deutschen Riga-Komitees und soll an die Ermordung der im zweiten Weltkrieg nach Lettland deportieren jüdischen Menschen erinnern. Simone Borris wird die Landeshauptstadt dabei vertreten. 

Die Schülerinnen der BbS „Eike von Repgow“ haben sich mit dem Schicksal jüdischer Magdeburger Bürger auseinandergesetzt, die vor 75 Jahren im Wald von Bikernieki durch die Nazis den Tod fanden. Die Jugendlichen sammelten Steine, mit denen dem jüdischen Brauch nach Toten auf den jüdischen Friedhöfen geehrt werden.

BU: Schülerinnen der BbS „Eike von Repgow“ bei der Übergabe der Steine an die Beigeordnete Simone Borris.

Foto und Text: Annett Szameitat