header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
2017 05 17 PM PURE COSMOS

Investitionsbank Sachsen-Anhalt : INTERREG-Projekt PURE COSMOS tagt in der IB

Bild: Die internationalen Projektpartner von PURE COSMOS trafen sich gestern zum
Study Visit in der IB.

Weniger Bürokratie durch Digitalisierung

Magdeburg. Bereits seit Montag trafen sich die internationalen
Projektpartner von PURE COSMOS in Magdeburg. Das mit EU-Mitteln geförderte
INTERREG-Projekt setzt sich für weniger Bürokratie ein und untersucht dabei
die Anforderungen an einen digitalen Förderprozess, insbesondere für kleine
und mittlere Unternehmen (KMU). Als einer von acht Partnern ist die
Investitionsbank Sachsen-Anhalt (IB) diesmal Gastgeber für die Teilnehmer
aus Spanien, Italien, Griechenland, Tschechien, Großbritannien und Ungarn.

Im Mittelpunkt des gestrigen Treffens, das sogenannte Study Visit, stand
das Thema "Förder- und Finanzierungsmodelle für kleine und mittlere
Unternehmen in einer regionalen Investitionsbank". Dabei wurde insbesondere
auf die Investitionsbank als Schnittstelle zwischen öffentlicher Verwaltung
und Unternehmen und als erster Ansprechpartner für den Kunden geblickt.

In vielen europäischen Regionen werden Förderdienstleistungen von
unterschiedlichen Institutionen angeboten. Ein Unternehmen hat für ein
Vorhaben, welches Zuschüsse, Darlehen und Bürgschaften beanspruchen möchte,
allein hierfür oftmals schon drei verschiedene Ansprechpartner.

Insofern blickt Enrica Spotti von der Stadt Genua, dem Leadpartner im PURE
COSMOS-Projekt, respektvoll auf die Lösungen in Sachsen-Anhalt: „Mit der
Investitionsbank Sachsen-Anhalt bietet das Bundesland für einen
wesentlichen Teil der zur Verfügung stehenden Wirtschaftsförderprogramme
einen zentralen Ansprechpartner. Die Unternehmen erfahren aus einer Hand,
wie sie verschiedene Förderbausteine ergänzend zu den Finanzierungslösungen
ihrer Hausbanken einsetzen können. Das spart Zeit und somit Geld.“

Hintergrundinformationen

PURE COSMOS ist eines von 64 erfolgreich beantragten Projekten – beworben
hatten sich 261 Projekte – im ersten Fördermittelwettbewerb des Programms
INTERREG Europe. Insgesamt verfügt das Programm INTERREG Europe innerhalb
der Förderperiode 2014 - 2020 über ein Budget in Höhe von rund 359
Millionen Euro. Es wird aus dem Europäischen Fonds für regionale
Entwicklung (EFRE) gefördert und zielt auf die Verbesserung der regionalen
Entwicklung durch interregionale, grenzüberschreitende Kooperationen.