header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
2016 first baseman michael prautzsch berlin

Baseball Magdeburg: Poor Pigs setzen Siegesserie gegen Erfurt Angels fort

Gegen die Erfurt Angels konnten die Poor Pigs am Sonntag ihren
Aufwärtstrend fortsetzen. Mit 3:0 und 13:5 blieben die beiden Siege in
der Verbandsliga Baseball Mitteldeutschland in Magdeburg.

Von Tobias Bäthge

Eine durchgängig gute Defensivleistung schuf an diesem Spieltag die
Ausgangsbasis für den Doppelsieg. Pitcher Jorge Bergado konnte durch
seine präzisen Würfe die Schlagleute der Thüringer jederzeit
kontrollieren, von den ersten neun Schlagmännern der Erfurter wurden
sieben sofort wieder auf die Gästebank geschickt. Der von den
Spielertrainern Matthias Jöde und Jun Otsuki angeführten Verteidigung
gelang ein fehlerloses Spiel, sodass die Offensive der Platzherren
schnell zu Sicherheit fand. Im ersten Inning konnten allein sechs
Batter aus Magdeburg mindestens das erste Base erreichen, da
Angels-Pitchers Marcel Rösler Kontrollprobleme seiner Würfe zeigte.
Durch Daniel König und Otsuki konnten daraus die ersten zwei Punkte
auf die Anzeigetafel gebracht werden. Nachdem sich die Erfurter im
zweiten und dritten Spielabschnitt etwas gefangen hatten, war ihr
Kampfgeist im vierten Inning gebrochen. Jöde konnte nach einem Schlag
von George Perez Pupo den dritten Run nach Hause laufen und den
3:0-Sieg besiegeln.

Für das zweite Spiel hatten die Basecoaches Perez Pupo und Gunnar
Schäfer mehr Aggressivität beim Laufspiel, um die Gäste so unter Druck
zu setzen. Wie auch schon am vorigen Spieltag gegen Leipzig bekamen
zudem wieder mehrere Nachwuchsspieler Einsatzzeit. König übernahm das
Pitching für die Ottostädter - und dies anfangs mit Stil. Allein drei
Strikeouts im ersten Spielabschnitt ließen aufhorchen. Nach zwei
schnellen Aus durch die Angels ließen die Magdeburger dann keine
Möglichkeit ungenutzt, ihrerseits Punkte zu erzielen. Jeder Schlagmann
erreichte die erste Base und aggressives Laufen der Baserunner, u.a.
durch Radek Novák, Andrew Kaus und Michael Prautzsch, führte zu gleich
8 Runs in diesem Inning. Die Erfurter steckten jedoch nicht auf, und
auch unter Zuhilfenahme des müder werdenden Pitchers der Poor Pigs
gelang es ihnen, Druck aufzubauen und ihrerseits 4 Punkte zu erzielen.
Nach der Einwechselung von Werfer Bergado, der erneut seine Klasse
zeigte, verstummten die Thüringer Angriffsbemühungen jedoch schnell
und mit einem 13:5 konnten die Poor Pigs den vierten Saisonsieg in
Folge einfahren.

Die Baseballer aus Westerhüsen stehen damit nun im wichtigen vorderen
Drittel der Tabelle. Am nächsten Sonntag geht es zum ersten
Auswärtsspiel zu den Dresden Dukes 2. Ziel sind zwei Siege im
Elbduell, mit denen ein großer Schritt in Richtung Qualifikation für
die Hauptrunde gemacht werden kann.

Foto: First-Baseman Michael Prautzsch