header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
index

News Polizeirevier Jerichower Land.

Burg, den 7. April 2017


Möckern OT Friedensau

Unfall mit Reh

Ein Rehbock kreuzte Donnerstagmorgen die Fahrbahn der K1003 zwischen Friedensau und Pabsdorf und stieß mit einem VW zusammen. Das Tier verendete an der Unfallstelle. Der Pkw-Fahrer blieb unverletzt, an seinem Fahrzeug entstand Sachschaden.


Biederitz

Fahrrad vom Grundstück weg

Innerhalb einer dreiviertel Stunde wurde am Dienstagabend ein 26er Mountainbike von einem Grundstück im Akazienweg entwendet. Der Fahrradnutzer hatte das Rad zwar mit einem Schloss gesichert, doch dies hinderte scheinbar den Täter nicht, das Rad wegzunehmen.

Aus dem Fahrzeug gestohlen

In der Nacht vom Mittwoch zum Donnerstag wurde aus dem Kofferraum eines Opels, der in der Stählfeldstraße abgestellt war, ein Werkzeugkasten entwendet. Mit bislang unbekannter und gewaltloser Herangehensweise bekamen der oder die unbekannten Täter den Kofferraum des verriegelten Opels auf und entwendeten den darin befindlichen Werkzeugkasten sowie mehrere Warnwesten und den Sani-Kasten. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 120 Euro.

Ein ähnlicher Sachverhalt spielte sich letzte Nacht im Akazienweg ab. Hier wurden aus einem abgestellten, verschlossenen Passat sämtliche elektrische Baumaschinen entwendet. Türen und Heckklappe waren geöffnet vorgefunden worden, Gewalteinwirkung konnte nicht festgestellt werden. Es entstand ein Sachschaden von ca. 2.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt.


Burg

Unfallflucht 

Durch einen bislang unbekannten Fahrzeugführer wurde ein Verkehrszeichen, welches unmittelbar am Obelisken Höhe Am Markt aufgestellt war, umgefahren. Bei dem Verkehrszeichen handelte es sich um einen Richtungspfeil mit Warntafel. Der unbekannte Fahrzeugführer muss anhand der vorliegenden Spurenlage aus Richtung Zerbster Straße gekommen und in Richtung Markt gefahren sein. Sollte es Zeugen zu diesem Unfall geben bittet die Polizei, sich unter der Telefonnummer 03921/920-0 im Polizeirevier Jerichower Land zu melden.

Vorfahrt missachtet (Foto 1 )

Im Einmündungsbereich der Martin-Luther Straße Ecke Westring gab es gestern gegen 10:30 Uhr einen Verkehrsunfall ohne Personenschaden. Der Fahrer eines Nissan Micras befuhr die Martin-Luther-Straße und wollte nach rechts in den Westring abbiegen. Hierbei beachtete er nicht die aus Richtung Niegripp kommende, vorfahrtberechtigte Fahrerin eines Fords. Der Nissan fuhr in die rechte Seite des kreuzenden Fahrzeugs. Es entstand ein Sachschaden von ca. 8.500 Euro.


Biederitz OT Heyrothsberge

Messwagen

Auf der B1 zwischen Heyrothsberge und Magdeburg stand gestern zwischen 11:00 Uhr und 17:00 Uhr der Messwagen der Polizei. In dem 70er Bereich wurden insgesamt 85 Geschwindigkeitsüberschreitungen registriert. Schnellster war ein Pkw mit 115km/h. Dem Fahrzeugführer drohen ein Monat Fahrverbot und mindestens 160 Euro Bußgeld.


Möser OT Lostau

Kontrolle

Die Regionalbereichsbeamten der Gemeinde Möser, PHM Zarschler und PHM Fröhlich, führten am Donnerstag eine Verkehrskontrolle mit Schwerpunkt Gurt durch. Bei insgesamt vier Fahrzeuginsassen haben sie den angelegten Gurt vermisst. Die Insassen bekommen Post von der Bußgeldstelle. Ein weiterer Fahrzeugführer wurde belangt, weil er während der Fahrt ein Handy benutzte. Das macht ein Bußgeld in Höhe von 60 Euro und einen Punkt in Flensburg.


Genthin

Kontrollen

Auch die Genthiner Polizei musste Donnerstagvormittag im Stadtgebiet einige Fahrzeugführer feststellen, die sich nicht an die Straßenverkehrsordnung hielten. So wurden zwei Fahrzeugführer wegen des nicht angelegten Sicherheitsgurtes belangt. In einem Pkw war ein Kind ohne jede Sicherung mitgeführt worden. Das macht einen Punkt in Flensburg und ein Bußgeld in Höhe von 60 Euro.

Innerhalb einer Stunde sind der Genthiner Polizei gestern Abend bei einer Geschwindigkeitsmessung mit dem Lasermessgerät in der Jerichower Straße zehn Geschwindigkeitssünder ins Netz gegangen. Der Schnellste wurde mit 75 km/h gemessen – bedeutet 80 Euro Bußgeld und einen Monat Fahrverbot.


Burg OT Madel

Zusammenstoß mit Rotwild (Foto 2 )

Gestern Nachmittag war der Fahrer eines Passats auf der B246a von Burg in Richtung Stegelitz unterwegs. Plötzlich querte ein Rotwild seine Fahrbahn und es kam unweigerlich zum Zusammenstoß. Dabei wurde das Tier so stark verletzt, dass es an der Unfallstelle verendete. Der Passatfahrer wurde nicht verletzt es entstand aber hoher Sachschaden.


Stresow OT Möckern

Brandstiftung in Scheune

Polizei und Feuerwehr wurden gestern gegen 17:30 Uhr zu einem Brand in einer Scheune in der Krüssauer Straße gerufen. Als die Polizei eintraf waren die Löscharbeiten bereits beendet. Sehr wahrscheinlich haben der oder die unbekannten Täter in der Scheune Stroh entzündet, so der Einsatzleiter der Feuerwehr, es brannte ca. ein Quadratmeter Stroh. Weiterer Schaden ist nicht entstanden. Strafanzeige wurde erstattet, die Ermittlungen laufen.


Fotos von Polizeirevier Jerichower Land