header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
classroom 2093744 960 720

Sachsen-Anhalt: 47 682 Schülerinnen und Schüler an berufsbildenden Schulen.

Schülerzahlen an berufsbildenden Schulen angestiegen.


Im Schuljahr 2016/17 lernen nach Mitteilung des Statistischen Landesamtes Sachsen-Anhalt 47 682 Schülerinnen und Schüler an berufsbildenden Schulen. Im Vergleich zum vorangegangenen Schuljahr stieg die Schülerzahl um 706 Personen bzw. 1,5 Prozent. Damit ist zum ersten Mal seit dem Schuljahr 2000/01 wieder ein Zuwachs zu verzeichnen.

An den einzelnen Schulformen der berufsbildenden Schulen verlief die Entwicklung unterschiedlich.
57 Prozent aller Schülerinnen und Schüler (27 198) besuchen die Teilzeitberufsschulen, in denen sie den theoretischen Teil der dualen Berufsausbildung absolvieren. Gegenüber dem Schuljahr 2015/16 verringerte sich die Schülerzahl um 102 Personen bzw. - 0,4 Prozent.

An den Berufsfachschulen, mit überwiegend Berufsausbildung im Vollzeitunterricht, werden derzeit 8 352 Schülerinnen und Schüler unterrichtet. Das sind 492 (- 5,6 %) weniger als im Schuljahr zuvor.

Der höchste absolute Schülerzuwachs (1 385) zeigt sich im Berufsvorbereitungsjahr. Mit 2 907 Schülerinnen und Schülern ist deren Zahl im Vergleich zum Schuljahr 2015/16 auf fast das Doppelte gestiegen (91 %). Diese Entwicklung ist überwiegend auf die Zunahme der ausländischen Schülerinnen und Schüler zurückzuführen, die Förderangebote zum Erlernen und zur Verbesserung der deutschen Sprache in Verbindung mit berufspraktischen Aspekten erhalten. 

Auch werden mehr Jugendliche an Fachgymnasien (2 008) zur allgemeinen Hochschulreife bzw. an den Fachoberschulen (2 400) zur Fachhochschulreife geführt. Im Vergleich zum vorangegangenen Schuljahr erhöhte sich hier die Schülerzahl um 43 (2,2 %) bzw. 150 (6,7 %) Personen.
Einen weiteren Anstieg der Schülerzahl verzeichnen die Fachschulen um 23 auf 4 817 Personen bzw. 0,5 Prozent.

Im vorangegangen Schuljahr absolvierten letztmalig 301 Schülerinnen und Schüler ein Berufsgrundbildungsjahr, bedingt durch das Auslaufen dieser Schulform wurden daher für das Schuljahr 2016/17 keine Personen mehr gemeldet.