header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
07 NEWS MDHEUTE

Magdeburg: Tag der offenen Tür informiert über Abitur nach der Berufsausbildung.

Bewerbungen für zweiten Bildungsweg jetzt einreichen

Magdeburg. An der Schule des Zweiten Bildungsweges hat der Bewerbungszeitrum für das Schuljahr 2017/2018 begonnen. Im zweiten Bildungsweg können Erwachsene mit einem Mindestalter von 18 Jahren nach einer abgeschlossenen Berufsausbildung das Abitur sowohl am Kolleg als auch am Abendgymnasium erwerben. Mehr Informationen über den zweiten Bildungsweg erhalten Interessenten am 1. April bei einem Tag der offenen Tür in der Brandenburger Straße 8.
 
Das Kolleg führt in einer dreijährigen Tagesausbildung zum Abitur. Die Ausbildung am Abendgymnasium wird im Gegensatz zum Kolleg neben einer geregelten Berufstätigkeit am Abend absolviert und führt ebenfalls nach drei Jahren zur allgemeinen Hochschulreife. Das in beiden Ausbildungsformen erworbene Abitur berechtigt zum Studium an allen Hochschulen und Universitäten Deutschlands. Die Schule des Zweiten Bildungsweges ist die einzige Schule in der Magdeburger Region, die diese Ausbildung für junge Erwachsene anbietet.
 
Am 1. April von 10.00 bis 12.00 Uhr informiert die Schule bei einem Tag der offenen Tür über die Ausbildung und die Bewerbungsmodalitäten. Bewerber, die mindestens 18 Jahre alt sind, einen Realschulabschluss oder gleichwertigen Schulabschluss erreicht und eine Berufsausbildung erfolgreich beendet haben oder eine mindestens zweijährige geregelte Berufstätigkeit  nachweisen können (auch  Wehrdienst, FSJ o.ä., Führung eines Familienhaushaltes usw.), haben gute Chancen auf einen Ausbildungsplatz am Kolleg oder am Abendgymnasium.
 
Teilnehmer des Abendgymnasiums müssen während der Ausbildung, mit Ausnahme der letzten drei Halbjahre, berufstätig sein. Eine durch Bescheinigung des Arbeitsamtes nachgewiesene Arbeitslosigkeit kann berücksichtigt werden.
 
Bei der Tagesausbildung am Kolleg darf dagegen während des Schulbesuchs keine berufliche Tätigkeit ausgeübt werden. Die Ausbildung wird aber durch ein vom Einkommen der Eltern unabhängiges und nicht rückzahlungspflichtiges BAföG finanziell unterstützt.
 
Zu den Bewerbungsunterlagen gehören das Anmeldeformular von der Homepage, ein formloses Motivationsschreiben, zwei Passbilder, ein tabellarischer Lebenslauf, ein Nachweis über den Wohnsitz in Sachsen-Anhalt, eine amtlich beglaubigte Kopie des Zeugnisses über den Schulabschluss, eine amtlich beglaubigte Kopie des Zeugnisses über die Berufsausbildung oder – sofern kein Berufsabschluss vorliegt – ein Nachweis über eine zweijährige geregelte Berufstätigkeit und ein Nachweis über die gegenwärtige Berufstätigkeit (nur erforderlich für Bewerber des Abendgymnasiums). Es können auch die Originale vorgelegt und normale Kopien eingereicht werden.
 
Bewerbungen können unter folgender Adresse eingereicht werden: Schule des Zweiten Bildungsweges (Kolleg und Abendgymnasium), Brandenburger Straße 8, 30104 Magdeburg, Tel. 03 91/5 61 68 24.
 
Alle Infos sowie das Anmeldeformular sind im Internet unter www.s2b-md.de zu finden.